Altenburg nach vielen Jahren wieder geöffnet

Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
1 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
2 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
3 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
4 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
5 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
6 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
7 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
8 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet
9 von 16
Altenburg war nach vielen Jahren wieder geöffnet

Rund 200 Menschen kamen auf die Altenburg im Felsberger Stadtteil. Seit 1537 ist sie Eigentum der Familie von Boineburg zu Lengsfeld. 2012 war sie zum letzten Mal geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Brand im Wald: Sanitärhütte auf dem Heiligenberg abgebrannt
Ein Raub der Flammen wurde am Pfingstsamstag die Sanitärhütte des Heiligenbergvereins.
Brand im Wald: Sanitärhütte auf dem Heiligenberg abgebrannt
Brand auf A7 bei Melsungen - Rauchwolke kilometerweit zu sehen
Auf der A7 bei Melsungen kommt es zu einem Brand, bei dem der Fahrer sich vor den Flammen retten kann. Das Feuer kann …
Brand auf A7 bei Melsungen - Rauchwolke kilometerweit zu sehen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.