Auto rollt Böschung hinab

Anwohner alarmieren Rettungskräfte: Mann wird zwischen Seat und Verkehrsschild eingeklemmt

Neuenbrunslar: Als ein Seat einen Hang hinunterrollt, wird ein Mann verletzt.
+
Neuenbrunslar: Als ein Seat einen Hang hinunterrollt, wird ein Mann verletzt.

Als ein Seat plötzlich eine Böschung hinab rollt, versucht ein Mann das Auto aufzuhalten, wird aber zwischen dem Fahrzeug und einem Schild eingeklemmt.

Neuenbrunslar – Beinverletzungen erlitt am Montagmorgen (13.12.2021) ein 60-jähriger Mann in Neuenbrunslar bei einem Unfall. Ein Seat Kombi war auf einer Hofeinfahrt in der Fritzlarer Straße abgestellt. Hinter der Einfahrt befindet sich eine etwa zwei Meter hohe steile Böschung.

Gegen 7 Uhr setzte sich das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich in Bewegung und rollte rückwärts. Wie die Feuerwehr meldet, wollte der Mann vermutlich das rollende Auto aufhalten. Doch das misslang. Das Fahrzeug rollte die Böschung hinab und blieb mit dem Heck auf der Straße am Hang stehen. Der Mann wurde mitgeschleift und dann mit dem linken Bein zwischen Fahrzeugtür und einem Hydrantenhinweisschild eingeklemmt

Unfall in Neuenbrunslar: Mann wird von Notarzt versorgt und in Klinik gebracht

Anwohner alarmierten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Insgesamt 36 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Brunslar, Felsberg und Wolfershausen kamen an die Einsatzstelle. Nachdem das Fahrzeug gegen Wegrollen gesichert war, konnte mit der Befreiung des Verletzten begonnen werden. Mit einem Akkuschneider wurde das Schild entfernt und der Mann konnte aus seiner Zwangslage befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die Verletzungen wurden am Unfallort vom Notarzt und dem Team eines Rettungswagens versorgt und der Mann dann in eine Klinik eingeliefert. (zot)

Zuletzt wurde eine Frau bei einem Unfall nahe Felsberg ebenfalls eingeklemmt und schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.