Schlepper bei Felsberg in Bach gestürzt

Kurioser Unfall: Tausende Kohlköpfe im Schwalm-Eder-Kreis auf Landstraße

Kohlköpfe überall: So sah es auf der Landstraße bei Melgershausen (einem Stadtteil von Felsberg) aus. Das Gemüse war bei einem Unfall unfreiwillig verteilt worden.

Felsberg. Zu einem kuriosen Unfall ist es am Montagnachmittag im Schwalm-Eder-Kreis gekommen. Bei Felsberg war eine Landstraße mit Tausenden Kohlköpfen übersät.

Aktualisiert am 25. September um 6.55 Uhr - Auf der Landstraße zwischen Melgershausen und Mittelhof kam es am Montag gegen 16 Uhr zu einem ungewöhnlichen Unfall. Beteiligt waren ein Auto und ein Schlepper mit zwei Anhängern, die mit Kohl beladen waren. 

Nach Polizeiangaben war ein 18-Jähriger aus Felsberg mit seinem VW Golf in einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, auf die Gegenfahrbahn geraten. Hier rammte er ein Gespann mit einem Schlepper und zwei voll mit Kohl beladenen Wagen. Der Schlepper, der von einem 57-jährigen Felsberger gefahren wurde, war auf dem Weg von Melgershausen nach Gensungen. Der junge Mann kam aus Richtung Mittelhof.

Kurz hinter der Kurve krachte der VW dann in das Fahrgestell des Schleppers. Der Schlepperfahrer hatte noch versucht auszuweichen, doch es gelang ihm nicht mehr. Das landwirtschaftliche Gespann kam von der Fahrbahn ab, und der Schlepper wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Seite geschleudert. Dort stürzten der Schlepper und einer der beiden Wagen um. 

Der Schlepper blieb mit den Rädern nach oben in einem Bachlauf liegen. Der Hänger stürzte gegen zwei Bäume und lag anschließend auf der Seite. Etwa 10 Tonnen Kohl landeten neben der Fahrbahn. Wie durch ein Wunder blieben beide Fahrer unverletzt.

Fahrzeuge mit Kran geborgen

Da aus dem auf dem Kopf liegenden Traktor Betriebsstoffe ausliefen, wurden auch die Feuerwehren Heßlar-Melgershausen, Felsberg und Melsungen alarmiert. Im Bachlauf wurde entsprechendes Ölbindemittel ausgebracht. Zudem unterstützten die Feuerwehrleute die Polizei bei den Absperr- und Sicherungsmaßnahmen. Insgesamt waren 34 Feuerwehrleute unter der Leitung von Patrick Lutze (Heßlar) vor Ort. Auch Mitarbeiter von Hessen Mobil und ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde waren an der Einsatzstelle kurz hinter der Helterbachtalbrücke.

Kohl landete auf Landstraße bei Melgershausen: Mit schwerem Gerät wurden Schlepper und Anhänger geborgen.

Der auf der Straße gebliebene Wagen mit der Kohlladung wurde von einem Abschleppunternehmen auf den Hof des Landwirts aus Gensungen gebracht. Für die Bergung des zweiten Wagens und des Schleppers war schweres Gerät nötig: Die Fahrzeuge wurden noch am Montagabend mit einem Kran geborgen. 

Der Landwirt schätzt den Schaden an seinen Fahrzeugen auf ca. 35.000 Euro. Auch der Wagen des 18-Jährigen wurde durch den Unfall völlig demoliert. Tausende Kohlköpfe – etwa zehn Tonnen – verteilten sich auf der Landstraße. 

Am Unfallort: Nachdem der Wagen mit den Kohlköpfen, der auf der Straße stehen geblieben war, abtransportiert worden war, mussten der Schlepper und der total demolierte Wagen, der nur nicht umgestürzt war, weil er gegen zwei Bäume prallte, mit schwerem Gerät geborgen werden. Während der Bergungsarbeiten war die Landstraße zwischen Melgershausen und dem Mittelhof voll gesperrt.

Die Landstraße blieb am Montag bis in die Abendstunden gesperrt. Außerdem liefen Diesel und Öl aus dem Schlepper in den Bach und mussten anschließend von den Feuerwehrleuten gebunden und aufgenommen werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Heßlar-Melgershausen, Felsberg und Melsungen.

In dieser Fotostrecke haben wir weitere Bilder von dem Unfall für Sie zusammengefasst.

Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße

 © Wenderoth
 © Wenderoth
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße © Wenderoth
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße © Wenderoth
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße © Wenderoth
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße © Wenderoth
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße © Wenderoth
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße © Wenderoth
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße
Kohlköpfe nach Unfall im Schwalm-Eder-Kreis auf der Straße © Wenderoth
 © Wenderoth
 © Harald Rauch
 © Harald Rauch
 © Harald Rauch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.