Taxifahrer in Felsberg mit Messer bedroht und überfallen

Felsberg. Ein 52-jähriger Taxifahrer ist am Samstagabend in Beuern überfallen und mit einem Messer bedroht worden. Jetzt sucht die Polizei nach dem unbekannten Täter.

Wie die Polizei weiter mitteilte, war der Fahrer eines Melsunger Unternehmens gegen 20.30 Uhr in die Sportplatzstraße nach Gensungen bestellt worden. Die Fahrt sollte nach Adelshausen gehen.

Der Mann, der laut Polizei auf dem Parkplatz der Kreissporthalle ins Taxi stieg, forderte den Fahrer auf, zunächst nach Beuern zu fahren, wo ein weiterer Fahrgast zusteigen sollte. Als der Taxifahrer mit seinem Fahrgast in der Gensunger Straße in Beuern ankam, hielt dieser ihm ein Messer an den Hals und forderte die Herausgabe von Geld und Mobiltelefon, teilt die Polizei mit.

Nachdem der 52-Jährige diesen Forderungen nachgekommen sei, habe der Mann ihn zurück in die Sportplatzstraße nach Gensungen dirigiert. Dort stieg er aus dem Taxi und flüchtete.

Der Fahrgast wird wie folgt beschrieben: 1,73 bis 1,75 Meter groß, schlank, blaue Augen. Bekleidet war er laut Polizei mit einer dunklen Jacke aus glattem Stoff, blauer Jeanshose und weißen Turnschuhen mit schwarzen Streifen. Der Täter bedrohte den Taxifahrer mit einem kurzen Messer mit breiter Klinge ähnlich einem Jagdmesser.

• Hinweise an die Kriminalpolizei in Homberg, Tel.: 05681/7740.

Hier begann die Fahrt

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.