Feuerwehr im Einsatz

Unfall bei Felsberg: Auto fährt unter Sattelauflieger – Passanten eilen zur Hilfe

Feuerwehr und Rettungsdienst bei einem Einsatz in Felsberg-Gensungen: Bei dem Autounfall wird eine Person verletzt.
+
Feuerwehr und Rettungsdienst bei einem Einsatz in Felsberg-Gensungen: Bei dem Autounfall wird eine Person verletzt.

Bei Felsberg kommt es zu einem Unfall. Ein Autofahrer übersieht einen abgestellten LKW und kollidiert mit dem Sattelauflieger.

Felsberg-Gensungen – Nicht angepasste Geschwindigkeit ist, nach Polizeiangaben, die Ursache für einen Unfall, der sich am Samstagabend (18.12.2021) in Gensungen (Felsberg, Hessen) ereignete. Der Unfallverursacher, ein 29-jähriger Mann aus Melsungen, wurde leicht verletzt. Den Gesamtschaden, der bei dem Unfall entstand, schätzt die Polizei auf 22.000 Euro.

Der Melsunger war gegen 21 Uhr mit seinem Fiat 500 Abarth auf der Mittelhöfer Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Dabei übersah der Fahrer einen am rechten Straßenrand abgestellten LKW mit Sattelauflieger. Der Power-Kleinwagen kollidierte mit dem Heck des Aufliegers und wurde durch die Wucht des Aufpralls herumgeschleudert. Das Fahrzeug kam quer zur Fahrbahn auf dem linken Bürgersteig zum Stehen. Zeugen alarmierten Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr.

In der Erstmeldung war die Rede von eingeklemmten Personen. Dies war glücklicherweise nicht der Fall. Beim Eintreffen der Hilfskräfte hatte sich der Mann schon mithilfe von Passanten aus dem Fahrzeug befreit. Er wurde an der Unfallstelle vom Notarzt aus Melsungen und dem Team eines Rettungswagens ambulant behandelt. Die vom Notarzt vorgeschlagene Fahrt in eine Klinik lehnte der leicht verletzte Fahrer ab. Er hatte sehr großes Glück, dass er bei dem Aufprall nicht schwerer verletzt wurde.

Unfall bei Felsberg: Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz

Die Freiwillige Feuerwehr aus Felsberg war mit 23 Einsatzkräften vor Ort. Außer dem hauptamtlichen Rettungsdienst und der Polizei waren auch zwei Helfer des DRK Ortsvereins Felsberg an der Unfallstelle. Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab.

Die Feuerwehr ist nach einem Autounfall in Felsberg-Gensungen im Einsatz.

Der total beschädigte Fiat musste von einem Abschlepper von der Schadenstelle abtransportiert werden. Den Schaden an dem Kleinwagen schätzt die Polizei auf 17 000 Euro. Am LKW-Auflieger wurden der hintere Unterfahrschutz, die Hinterachse und ein Reifen beschädigt. Diesen Schaden schätzen die Beamten auf 5 000 Euro. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Mittelhöfer Straße voll gesperrt. (zot)

Mit dem Schwalm-Eder-Newsletter der HNA verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Region: Bei einem anderen Unfall nahe Felsberg kam ein Auto von der Straße ab. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.