Kollision mit Rehbock

Tragischer Wildunfall: Frau überschlägt sich mit Quad und wird schwer verletzt

Krankenwagen auf Straße neben Quad im Straßengraben
+
Bei einem Wildunfall bei Felsberg stieß ein Quad mit einem Rehbock zusammen.

Bei einem schweren Wildunfall in Felsberg im Schwalm-Eder-Kreis verunglückte eine Frau schwer. Ihr Quad kollidierte mit einem Rehbock.

Helmshausen - Eine Schwerverletzte, ein toter Rehbock und ein beschädigtes Quad sind die Bilanz eines Unfalles, der sich am Samstag, 31.10.2020, gegen 11.20 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Helmshausen/Hilgershausen und Gensungen im Schwalm-Eder-Kreis ereignete.

Eine 36-jährige Frau aus Malsfeld befuhr mit ihrem Quad die Straße von Helmshausen her kommend, in Richtung Gensungen. Vor ihr fuhr ihre 27-jährige Bekannte mit einem Motorrad. Plötzlich lief ein Rehbock, der über ein Feld kam von rechts auf die Straße. Die Quadfahrerin erfasste das Tier. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überschlug sich. Anschließend blieb sie auf der Straße liegen, das Quad landete im Straßengraben.

Freundin der Verunglückten musste tragischen Unfall mit ansehen

Die Freundin hatte im Rückspiegel beobachtet, dass sich ein Unfall ereignet hatte und ihre Bekannte auf die Straße flog. Sofort stoppte sie ihr Zweirad und eilte zu der Malsfelderin. Gemeinsam mit einem Autofahrer aus Helmshausen, der ebenfalls an der Unfallstelle vorbei kam, leisteten sie Erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst.

Bei dem Wildunfall überschlug sich das Opfer mit ihrem Quad.

Der Notarzt aus Homberg und ein Rettungswagen aus Melsungen versorgten die Verletzte, die schwere, aber dem ersten Anschein nach, nicht lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Sie wurde in das Hospital zum Heiligen Geist nach Fritzlar gebracht.

Der Rehbock war wohl erfolgreich vor einer Drückjagd, die zur gleichen Zeit zwischen Gensungen und Helmshausen stattfand, geflüchtet. Doch auf der Straße ereilte ihn dann doch noch das Schicksal. Er war nach dem Zusammenprall mit dem Quad sofort tot. (Helmut Wenderoth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.