1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Felsberg (Hessen)

Wertvoller Flügelaltar in der Felsberger Nikolaikirche ist fertig

Erstellt:

Von: Manfred Schaake

Kommentare

Das fleißige Helfer-Team: Bei der Endmontage des Flügelaltars halfen Elfriede Linne (von links), Walter Werner, Reiner Kranz, Norbert Martin, Thorsten Emmeluth, Küster Peter Bächt und Renate Bürger. Ihr gestorbener Mann hat große Verdienste um das Kunstwerk und sorgte für viele Spenden, die die Vollendung ermöglichten.
Das fleißige Helfer-Team: Bei der Endmontage des Flügelaltars halfen Elfriede Linne (von links), Walter Werner, Reiner Kranz, Norbert Martin, Thorsten Emmeluth, Küster Peter Bächt und Renate Bürger. Ihr gestorbener Mann hat große Verdienste um das Kunstwerk und sorgte für viele Spenden, die die Vollendung ermöglichten. © Manfred Schaake

Christen und Kunstinteressierte dürfen sich freuen: Der Flügelaltar in der Felsberger Nikolaikirche ist fertig. Aus diesem Anlass lädt die evangelische Kirchengemeinde Felsberg und Böddiger für Sonntag, 15. Januar, ab 17 Uhr in die Kirche ein. Pfarrerin Vanessa Damm wird den Gottesdienst halten.

Felsberg – Sprechen werden auch der Kasseler Bildhauer und Architekt Andreas Tollhopf, der das Kunstwerk geschaffen hat, und der Pfarrer im Ruhestand Friedrich Werner, einer der Initiatoren und Förderer des Kunstwerks. Es wurde ausschließlich aus Spenden finanziert. Mehr als 20 000 Euro kamen zusammen. Besonders dankbar sind Werner und Tollhopf dem Team, das vor drei Jahren den jüngsten Spendenaufruf auf den Weg gebracht hatte: Dietrich und Renate Bürger, Elfriede Linne, Kira Wienforth, Sabine Gluth, Friedel Voß, Ilse Seifert und Erika Minhöfer.

„Ein hervorragendes Kunstwerk“, lobt Werner den Flügelaltar. „Er ist wunderbar geworden.“

25 Jahre hat das Projekt gedauert

„Ich habe mit großer Freude daran gearbeitet. Es war ein ganz anderes Arbeiten als auf Baustellen“, sagt Bildhauer Tollhopf. Entstanden ist der Flügelaltar aus einem halben Kubikmeter Eichenholz. Die Arbeitsstunden hat Tollhopf nicht gezählt. Er sei sehr dankbar für die Geduld der Felsberger und die Unterstützung. Das Projekt hat fast 25 Jahre gedauert.

Zwei Großreliefs im Zentrum sowie acht kleine Reliefs als Flügel führen jetzt „künstlerisch wertvoll und ganzjährig wechselnd“ durch die sieben Kirchen-Jahreszeiten. So hatten es Tollhopf und Werner bereits vor zwei Jahren formuliert. Damals war die Fertigstellung für Weihnachten 2021 angekündigt worden. Das ließ sich aber nicht verwirklichen. Umso größer ist jetzt die Freude über das fertige Werk.

Andreas Tollhopf
Andreas Tollhopf © Manfred Schaake

Das vollendete Weihnachtsrelief steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes am Sonntag und es wird noch bis Ende Januar zu sehen sein. Der Flügelaltar kann immer nach den Gottesdiensten besichtigt werden.

Felsbergs Pfarrerin Vanessa Damm sagt im HNA-Gespräch: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir als Kirchengemeinde etwas Besonderes und Einmaliges in unserer Kirche haben dürfen – ein wertvoller Begleiter durchs Kirchenjahr, bei den Gottesdiensten, aber auch zur persönlichen Betrachtung.“ Der Flügelaltar gehe mit den verschiedenen Zeiten im Jahr und Kirchenjahr mit. Ein Schwerpunkt liege auf der Oster-, Advents- und Weihnachtszeit. Die Pfarrerin findet es sehr passend, dass die Flügel nicht immer geöffnet sind und somit der Altar auch zu gewissen Zeiten kleiner ist: „Auch in unserem Leben ist nicht immer alles groß und prächtig.“

Es entstand das, was zum gelungenen Flügelaltar wurde – Reliefs, die zu jeder Zeit des Kirchenjahres passen. Und das funktioniert künftig so:

(Manfred Schaake)

Auch interessant

Kommentare