Wind drückte Auto von der Fahrbahn

Felsberg. Nach einem Alleinunfall in Felsberg wurden am Sonntag vier Insassen eines Autos vorsorglich ins Klinikum Melsungen gebracht.

Der 38-jährige Fahrer aus Felsberg, seine beiden Kinder und die 37-jährige Beifahrerin aus Neuburg konnten das Krankenhaus kurze Zeit später wieder verlassen - sie hatten sich bei dem Unfall nicht verletzt.

Ursache für den Unfall war vermutlich starker Seitenwind, teilte die Polizei mit. Der habe das Fahrzeug des 38-Jährigen um 11.45 Uhr seitlich erfasst, so dass es auf der Verbindungsstraße von Hilgershausen nach Helmshausen in Höhe des Abzweigs Gensungen in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 4100 Euro. (lgr)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.