Zum zweiten Mal Jardin Romantique in Melsungen

Gartenausstellung bot Oase im Schlosspark

+
Enkelin und Großmutter: Jaren (5) und Elke Engelhardt (59) am Keramikstand von Andrea Helmig (48).

Im Melsunger Schlosspark herrschte großer Besucherandrang: Zum zweiten Mal in Folge fand dort das Gartenfest „Jardin Romantique“ statt.

31 Händler aus Deutschland präsentierten von Freitag bis Sonntag rund um das Schloss ihre Waren. Das Angebot reichte von regionalen Spezialitäten über Bekleidung und Accessoires bis hin zu allerlei Dekorationen für den heimischen Garten. Wer beispielsweise einen echten Blickfänger für seinen Garten suchte, wurde bei Charlie Messow fündig: Der 66-Jährige aus Höchst beim Odenwald lockte die Kunden mit fluoreszierenden Scheiben und Skulpturen in grellen Farbtönen. Die bunten Kunststücke aus Acrylglas stellt Messow seit drei Jahren selbst her.

Gartenausstellung Jardin Romantique in Melsungen

Wer etwas weniger Auffälliges für seinen Garten suchte, wurde aber ebenso fündig: Neben diversen Gartenskulpturen aus Holz, Metall und Stein gab es eine große Auswahl an Blumen und Pflanzen. Für das Wohlbefinden sorgte unter anderem Roland Michael Hix, mit einem großen Angebot aus Weinen, Käse und Fleischwaren. Für ihn sei die Teilnahme am Gartenfest ein Erlebnis: „Dass Melsungen so klein und beschaulich ist, sorgt für ein sehr vertrauliches, persönliches Ambiente“, findet der 51-jährige Weinmeister aus Paderborn.

Auch aus Sicht der Veranstalter ist das Gartenfest ein großer Erfolg: Zwar sei der Start am Freitag wetterbedingt eher mäßig angelaufen, das habe sich dann aber schnell geändert. „Mit dem Sonntag sind wir aber sehr zufrieden“, sagt Peter Dahnke vom Veranstalter Watch! Events am Sonntagnachmittag. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.