Ast blockierte Straße zwischen Gensungen und Helmshausen

+

Gensungen. Eine Autofahrerin hatte am Sonntag der Polizei gemeldet, dass die Straße zwischen Gensungen und Helmshausen durch einen umgestürzten Baum blockiert war.

Daraufhin wurde um 18.49 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Felsberg alarmiert. Die Kernstadtwehr rückte mit 16 Einsatzkräften, unter der Leitung des Stellvertretenden Wehrführers Michael Blossey, zur Schadenstelle aus.

Von einer Eiche war ein großer Ast, der beide Fahrspuren versperrte, abgekracht. Die Einsatzkräfte sicherten daraufhin die Einsatzstelle und sägten den Ast mit der Motorsäge auseinander.

Die zerkleinerten Äste wurden von den Feuerwehrleuten an die Seite geräumt und die Straße anschließend von kleineren Ästen und Blattwerk gesäubert.

Um 19.15 Uhr war die Straße wieder befahrbar und die Feuerwehr konnte abrücken. (zot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.