Kinder für Nordhessen fördert Umweltprojekt der Wolfgang-Fleischert-Schule

Junge Handwerker: von links Till Helmke und Finn Dippel schrauben Bretter an das Hochbeet für den Baumkindergarten, in dem die Schüler aus Samen kleine Bäume heranziehen. Foto: privat/nh

Röhrenfurth. Ein Klassenzimmer im Wald haben Dritt- und Viertklässler der Wolfgang-Fleischert-Schule in Röhrenfurth angelegt.

Die Aktion fand in Kooperation mit dem Tierpark Rose und mit Unterstützung der Senioreninitiative W.I.R. in Röhrenfurth statt. Die HNA-Aktion Kinder für Nordhessen förderte das Projekt mit 700 Euro.

Das Projekt

Mehr als 20 Schüler machten sich, begleitet von Lehrern und Senioren, auf einer eingezäunten Fläche am Rande des Tierparks Rose mit Gartenscheren und Sägen ans Werk.

Laut Mitteilung der Schule haben die Kinder Bäume mit Namensschildern versehen, eine überdachte Sitzecke angelegt, eine Ausstellungsfläche für Steckbriefe zu Waldtieren geschaffen und ein Hochbeet angelegt. Dort sollen in einem Baumkindergarten Samen zu neuen Bäumchen aufgezogen werden. Später werden diese Bäumchen dann ausgepflanzt und Baumpatenschaften übernommen.

Die weiteren Pläne

Im kommenden Jahr soll das Gelände erweitert werden. Dann ist dort Platz für Erlebnisstationen wie zum Beispiel einen Barfußpfad, ein Waldxylophon und einen Kletterbaum. Im Frühjahr werden selbstgebaute Nistkästen aufgehängt und ein Insektenhotel gebaut.

Die Hintergründe

Die Wolfgang-Fleischert-Schule ist 2000 als Umweltschule und 2009 als Gesundheitsfördernde Schule ausgezeichnet worden. Seit vielen Jahren gibt es oberhalb der Schule im Wald einen Wald- Lehr- und Erlebnispfad mit vielen Stationen, Nistkästen und Lehrtafeln. Leider wurde dieser Pfad alljährlich bei Holzrückearbeiten beschädigt, sodass die Waldaktivitäten jetzt immer mehr ins Waldklassenzimmer verlegt werden sollen.

Das Ziel

Das Waldklassenzimmer soll als Wald-Lehr- und Erlebnisort ganzjährig von allen Klassen genutzt und weiter entwickelt werden. Ziel ist, dass die Kinder den Waldjahreslauf erleben und so lernen, die Natur wertzuschätzen und zu schützen.

Durch die Unterstützung der Senioren von W.I.R arbeiten die Kinder entspannt und lernen den richtigen Umgang mit Sägen und anderen Werkzeugen. Der Fußweg von der Schule zum Waldklassenzimmer dauert etwa 30 Minuten, was nebenbei für viel Bewegung an der frischen Luft sorgt.

Die Aktion „Kinder für Nordhessen“ hilft seit 2007, die Chancen benachteiligter Kinder in Grundschulen zu erhöhen und damit den Lernerfolg für alle Grundschüler zu verbessern

www.hna.de/kinder

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.