Investition von 25 Millionen Euro

120 neue Pflegeplätze: Seniorenheim in Guxhagen bis 2022 bezugsfertig

+

Auf einem 6000 Quadratmeter großen Grundstück am Fuldaberg in Guxhagen wird Architekt und Investor Frank Lengemann ein neues Seniorenheim bauen, das bis zu 120 Pflegeplätze haben und im Herbst 2022 in Betrieb genommen werden soll.

Das haben Lengemann und die Geschäftsführung der gemeinnützigen Gesellschaft Diako Waldeck-Frankenberg am Dienstagabend in einem Pressegespräch angekündigt.

Mit dem Bau soll im Frühjahr 2020 begonnen werden. Lengemann beziffert die Investitionssumme auf rund 25 Millionen Euro. Bis zu 150 neue Arbeitsplätze werden entstehen, sagte der Investor auf Anfrage unserer Zeitung. Ursprünglich wollte Lengemann seine Pläne mit dem Baunataler Sozialunternehmen Gertrudenstrift verwirklichen. Dort krachte es allerdings im Vorjahr, zwei Mitglieder verließen überraschend die Geschäftsführung – die HNA berichtete. Wegen der strukturellen Veränderungen kam es zu Verzögerungen beim Projekt Seniorenheim Guxhagen. Mit der Diako Waldeck-Frankenberg gGmbH habe er nun einen Betreiber gefunden, mit dem langfristig vertraglich der Betrieb des geplanten Seniorenwohn- und Pflegestifts Klosterblick gesichert sei, erklärte der Investor. Lengemann: „Das ist eine gute Nachricht für die Region und ein Meilenstein in der Entwicklung Guxhagens.“ Seit über einem Jahrzehnt gebe es Überlegungen für eine Pflegeeinrichtung.

Im Seniorenwohn- und Pflegestift Klosterblick seien etwa 100 vollstationäre Pflegeplätze mit einem geplanten Schwerpunkt auf Kurzzeitpflege sowie 15 bis 20 teilstationäre Pflegeplätze mit Tagespflegeangeboten vorgesehen. „Ungefähr 25 barrierefreie Wohnungen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen runden das Angebot ab“, erläuterte Lengemann.

In einem Raum der Stille werden den Bewohnern kirchliche und seelsorgerische Angebote unterbreitet. Ein öffentliches Café mit Veranstaltungsraum stelle die Brücke zum Ort her und biete der Bevölkerung die Möglichkeit zum Verweilen und zur Begegnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.