Karneval in Guxhagen

300 Narren feierten mit den Blauen Funken in Guxhagen

+
Konfetti für die Narren: Mit einem lauten Knall wurde die Konfettikanone „Geraldine“ abgefeuert. Im Bild die Mädchen der Kinder-, Junioren- und Prinzengarde der Blauen Funken.

Guxhagen. Die Blauen Funken Guxhagen hatten zur Galasitzung geladen, und 300 Zuschauer kamen. Sie feierten, schunkelten und klatschten zu dem Programm aus Musik, Tanz und Witzen.

Marsch- und Schautanz, Humor, Witz, Gesang und schräge Kostüme: Aus solchen Zutaten mixt man einen Narrencocktail als Garant für abendfüllende gute Laune. Bei der Gala der Blauen Funken im Bürgersaal von Guxhagen stimmte die Mischung perfekt. Viele der 300 Karnevalsfreunde – darunter auch befreundete Vereine der Region – hielt es nicht auf ihren Stühlen. Auch in den hinteren Reihen wurde getanzt, geschunkelt und geklatscht.

Dabei hatte sich der Narrenzug zögerlich mit etwas Verspätung in Gang gesetzt. Nicht alle hatten sich wohl darauf eingestellt, dass die Gala schon eine halbe Stunde früher als üblich begann. Als der Beifall auf den gelungenen Auftritt der Tanzmariechen Lilly Wentler und Jolina Schütz etwas müde ausfiel, weckte Sitzungspräsident Karl Heinz Spengler das Publikum mit dem Spruch: „Ihr seid so richtig nordhessisch. Ihr freut Euch von innen.“

Hoch das Bein: Die Mädchen der Prinzengarde meisterte souverän die Tanzfiguren ihres Marschtanzes.

Das tat Wunder: Fortan erreichte der Beifall immer neue Höhen. Das lang vor allem an den Wunderkerzen, die die Akteure auf der Bühne zündeten. Der Sitzungspräsident und seine Bläser-Combo „Oktavenschock“ brachten die Karnevalisten mit Karnevalsliedern und „Dicke-Backen-Musik“ kräftig in Schwung.

Funken tanzten Szene aus Mary Poppins

Was das Tanzen angeht, muss man sich um den karnevalistischen Nachwuchs bei den Funken keine Sorgen machen. Die Kinder- und die Juniorengarde zeigten mit ihren Auftritten, dass sie bald so gut sein wollen wie die jungen Damen der Prinzengarde, die eine Szene aus dem Musical Mary Poppins hinreißend auf der Bühne präsentierten.

Galasitzung der Blauen Funken Guxhagen: Bravo-Rufe fürs Programm

Ihr Beifall wurde nur noch von dem für die Kindergarde übertroffen: Bei deren Schautanz Tarzan gab es Bravo-bravo-Rufe. Ein schönes Abschiedsgeschenk für die Trainerinnen Franziska Becker und Sabine Ackermann, die von der Ausbildung der Kleinen zum Training der Juniorengarde gewechselt sind.

Marsch- und Schautänze

Den Reigen der Marsch- und Schautänze rundeten die Gruppe Taktlos mit einem schönen Pantomime-Auftritt und die starken Männer der Ranzengarde ab. Die Playback-Gruppe Wunderkerzen waren für den schrägen Humor zuständig. Mit Keulen und witzigen Kostümen trieben sie im Urwald ihr Unwesen. Zwischendurch sorgte immer wieder die Tanzband 4You dafür, dass das Stimmungsbarometer nicht abfiel.

Büttenreden gab es natürlich auch. Dabei tat sich die Altermeisterin Brigitte Wagner aus Altenbrunslar hervor. Bei ihrem Vortrag kamen die Zuhörer aus dem Lachen nicht mehr heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.