Wanderer müssen einen Kilometer Umweg laufen

Brücke über A7 bei Melgershausen seit zwei Jahren dicht: Fußgänger sind verärgert

+
Geländer der Fußgängerbrücke über die A 7 muss saniert werden: Schon im Sommer 2017 kritisierte Wanderer Heinrich Fuchs die Sperrung des Überwegs bei Melgershausen.

Die Fußgängerbrücke „Förstersteg“ über die Autobahn 7 ist seit nunmehr zwei Jahren gesperrt. Sehr zum Ärgernis vieler Anwohner.

Denn die nutzen den Überweg zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Guxhagen für Spaziergänge.Bei der zuständigen Behörde Hessen Mobil weiß man nichts Genaues: Und das, obwohl der Auftrag für die Arbeiten „vor längerer Zeit“ erteilt worden sei. Leider habe die beauftragte Firma den Auftrag bisher noch nicht ausgeführt, sagt Horst Sinemus, Sprecher von Hessen Mobil.

Brücke ist beschädigt - Passanten gefährdet

Die Brücke hatte mehrere altersbedingte Schäden aufgewiesen. So waren bei einer Überprüfung unter anderem Risse im Beton festgestellt worden. Die Risse im Beton des Bauwerks seien aber bereits im vergangenen Jahr saniert worden, sagt Sinemus. „Es wurden außerdem neue Treppenstufen gesetzt.“ Das Geländer aus Aluminium sei an einigen Stellen beschädigt. 

Wegen des beschädigten Alu-Geländers bestehe eine akute Gefährdung von Passanten beim Überqueren der Brücke. Eine Sperrung war notwendig und sei immer noch unumgänglich. Es habe sich außerdem herausgestellt, dass das Geländer zu niedrig sei und erneuert werden müsse, berichtet Sinemus. „Bis das Geländer erneuert worden ist, muss der Fußgängersteg aus Sicherheitsgründen gesperrt bleiben.“ Von der Firma lägen keine Informationen zum Baufortschritt vor: „Wir können gegenwärtig noch nicht sagen, wann das Geländer erneuert wird“, schließt Sinemus.

Die Brücke verbindet Melgershausen sowie Brunslar und Ellenberg. Wegen der Sperrung müssen Spaziergänger und Wanderer einen Umweg von fast einem Kilometer in Kauf nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.