Guxhagen

Explosion in Guxhagen: Polizei findet toten Mann in Mehrfamilienhaus

Zu sehen ist die Front eines Polizei-Fahrzeugs mit Blaulicht im Kühlergrill
+
Polizei Symbolbild Polizei: Polizeifahrzeug mit Blaulicht im Kühlergrill

Nach einer Explosion am Sonntagabend in Guxhagen fand die Polizei in einem Mehrfamilienhaus einen toten Mann.

Guxhagen – In Guxhagen hat es am Sonntag gegen 18.20 Uhr eine Art Explosion gegeben, in deren Folge ein Rauchmelder Alarm geschlagen hat.

Die Polizei berichtet, dass daraufhin in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Schwalbenweg eine männliche Person entdeckt worden sei. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Für die Explosion sprächen die vorgefundenen Umstände. Die Polizei ließ daher das Haus sicherheitshalber räumen. Eine Gefahr für die Bewohner habe aber nicht bestanden, sagt Jens Breitenbach, Polizeisprecher.

Die Kriminalpolizei und Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes hätten die Ermittlungen aufgenommen. Ein Fremdverschulden werde ausgeschlossen. Ob es sich um einen tragischen Unfall oder einen Suizid handele, sei noch offen. (ddd)

Generell berichten wir nicht über Versuche der Selbsttötung, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren.

Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Hilfe bei Depressionen und anderen psychischen Notfall-Situationen gibt es außerdem unter www.deutsche-depressionshilfe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.