Unfallursache noch unklar

Guxhagen: 25-Jährige bei Unfall schwer verletzt - Ersthelfer alarmierten den Rettungsdienst

+
Wie es zu dem Alleinunfall auf der B83 bei Guxhagen kam, ist noch unklar: Drogen und Alkohol waren nicht im Spiel.

Sie war auf dem Rückweg von der Disco: Ein Frau aus Körle wurde in der Nacht zu Sonntag bei einem Unfall schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen auf der Grifter Straße (B 83) bei Guxhagen. Eine 25-jährige Autofahrerin aus Körle war auf dem Weg von einer Disco in Kassel in ihren Heimatort. In Guxhagen verließ sie die Autobahn und befuhr die B 83 in Richtung Körle. 

In Höhe der Einfahrt nach Guxhagen verlor sie aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Smart. Der Kleinwagen geriet nach rechts auf den Fahrbahnrand und touchierte dort einen Leitpfosten. Anschließend kracht der Smart gegen einen Baum und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert.

Ersthelfer alarmieren den Rettungsdienst - 25-Jährige schwer verletzt

Autofahrer die gegen kurz nach 5 Uhr an der Unfallstelle vorbeikamen, leisteten der jungen Frau Erste Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. An der Unfallstelle wurde die Verletzte von einem Rettungsteam des DRK aus Guxhagen und dem Notarzt aus Melsungen versorgt. Anschließend wurde sie mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, in das Klinikum nach Kassel gebracht.

Wie die Polizei mitteilt, waren bei dem Alleinunfall weder Alkohol noch Drogen im Spiel. Der Verkehr wurde von den Beamten an der Unfallstelle vorbeigleitet. Den Gesamtschaden bei diesem Unfall schätzt die Polizei auf 2500 Euro. Am Smart entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Bei einem Unfall auf der B83 zwischen Körle und Röhrenfurth wurde in der Nacht zu Samstag (15.02.2020) eine junge Frau schwer verletzt - vermutlich hatte der Fahrer beim Driften die Kontrolle über den Wagen verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.