Keine Verletzten

Guxhagen: Drei Fahrzeuge in Auffahrunfall verwickelt

+
Unfall zwischen drei Fahrzeugen.

Am Freitag gegen 17.30 Uhr ereignete sich auf der B 83 am Ortsausgang von Guxhagen ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Verletzt gab es bei dem Unfall nicht.

Kurz vor Autobahnanschlussstelle Guxhagen der A7 mussten die Fahrzeuge wegen Rotlicht der Ampel anhalten. Hintereinander hielten eine Frau aus Baunatal mit ihrem BMW, dahinter standen ein 23-jähriger Mann aus Borken mit seinem Mercedes Sprinter und am Ende der kleinen Kolonne eine 32-jährige Frau aus Melsungen mit ihrem VW. 

Die Baunatalerin entschied sich, dann nach links in die Robert-Bosch-Straße abzubiegen. Der Borkener wollte dann die vor ihm entstandene Lücke schließen und auch die Melsungerin wollte aufschließen. Allerdings bremste sie zu spät und fuhr auf den vor ihr stehenden Sprinter auf. Durch den Aufprall wurde dieser auch noch auf den BMW geschoben. Die Polizei schätzt den Schaden am VW auf 1.500 Euro, am Mercedes Sprinter auf 1.000 Euro und am BMW beträgt der Schaden auch 1.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.