Familienunternehmen wurde 1964 gegründet

Kühlborn Fahrzeuge in Guxhagen schließt Betrieb

+
Direkt an der A 7: Das Autohaus Kühlborn hat gestern seinen Betrieb geschlossen.

Guxhagen. Das Familienunternehmen Kühlborn Fahrzeuge in Guxhagen hat am Freitag seinen Betrieb eingestellt. 18 Mitarbeiter stehen nun vor einer ungewissen Zukunft.

Sie wurden am Freitag über die Betriebsschließung in Kenntnis gesetzt. Das Autohaus mit Werkstatt verkaufte unter anderem Autos der Marke Mitsubishi.

Wie das Unternehmen mitteilte, sei die Schließung unter anderem betriebswirtschaftlich begründet. Die Ursachen lägen zum einen in den ständig höheren Vorgaben bezüglich der Vertriebs- und Servicestandards, die ein Vertragshändler in dieser Betriebsgröße kaum mehr erwirtschaften könne. Zum anderen hätten sich im Fahrzeugverkauf und auch im Kundendienst die Wettbewerbsbedingungen und die Kostensituation extrem verschärft. „Zukünftige Investitionen können nicht mehr erwirtschaftet werden“, heißt es vonseiten des Unternehmens.

Bis zum letzten Moment habe man versucht, die Situation noch umzukehren, sagte Geschäftsführerin Christine Kühlborn auf HNA-Anfrage. „Dass die Kfz-Branche kein leichtes Feld ist, wissen wir alle. Und dass wir auch keine leichte Zeit hatten, haben auch die Mitarbeiter mitbekommen.“ Man wolle aber alles tun, „was in unserer Macht steht“, um die Mitarbeiter bei der Suche nach neuen Stellen zu unterstützen.

Für die Kunden gäbe es keinen Grund zur Sorge. Da die Fahrzeuggarantien von den Herstellern der Neuwagen gewährt würden und auch die Anschlussgarantieverträge mit anerkannten Versicherungsunternehmen abgeschlossen wurden, ändert sich an dieser Absicherung nichts. Für alle Fragen und Anliegen gibt es in den nächsten beiden Wochen von 8 – 17 Uhr eine telefonische Information unter der Telefonnummer 05665 – 9490-0.

Das Unternehmen wurde 1964 von Christian und Gisela Kühlborn in Guxhagen gegründet. Kühlborn bildete selbst junge Leute zu Kfz-Mechatronikern aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.