1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Guxhagen

Ortsdurchfahrt in Büchenwerra ist dicht

Erstellt:

Von: Fabian Becker

Kommentare

Die Ortsdurchfahrt vom Guxhagener Stadtteil Büchenwerra ist bis Ende November gesperrt. Mit dem Pkw oder anderen Fahrzeugen ist der Ort ab sofort nur über die Brücke (rot) oben rechts in unserem Bild zu erreichen.
Die Ortsdurchfahrt vom Guxhagener Stadtteil Büchenwerra ist bis Ende November gesperrt. Mit dem Pkw oder anderen Fahrzeugen ist der Ort ab sofort nur über die Brücke (rot) oben rechts in unserem Bild zu erreichen. © Ruth Brosche

Bis Ende November wird es ungemütlich für die Menschen in Büchenwerra: Die Ortsdurchfahrt ist ab Montag (25.04.2022) gesperrt. Das ändert sich jetzt für die Anwohner.

Büchenwerra – Die Ortsdurchfahrt Büchenwerra ist ab Montag, 25. April, bis voraussichtlich Mittwoch, 30. November, gesperrt. Der Grund ist laut Pressemitteilung des Schwalm-Eder-Kreises die Erneuerung der Straße wegen starker Schäden.

Die Kosten für das Bauvorhaben auf der Kreisstraße betragen 1,27 Millionen  Euro. Der Verkehr durch Büchenwerra wird über Ellenberg und Guxhagen umgeleitet. Die Umleitung wird ausgeschildert, heißt es weiter. Als Grund für die Erneuerung nennt der Schwalm-Eder-Kreis den schlechten Zustand der Kreisstraße.

Wegen Rissen und Verdrückungen auf einer Länge von etwa 500 Metern sei das Bauvorhaben des Kreises und der Gemeinde Guxhagen notwendig. Es schließt auch eine Sanierung der Ver- und Entsorgungsleitungen ein. Mit der Erneuerung der Fahrbahn werden außerdem die Gehwege und Nebenanlagen saniert.

Die Kosten finanziert der Kreis mit etwa 820 000 Euro und die Gemeinde Guxhagen mit rund 450 000 Euro. Der Schwalm-Eder-Kreis bittet alle Verkehrsteilnehmer für die Arbeiten und damit einhergehende Beeinträchtigungen um Verständnis.

Ortsvorsteher Uwe Hain hofft, dass die Situation durch die Rücksichtnahme und Einsicht der Anwohner gut zu bewältigen sein wird. Er weist in einem Gespräch mit der HNA darauf hin, dass es zwar Behinderungen für die Anwohner geben werde, jedoch jeder laut der Baufirma mit Hindernissen auf sein Grundstück fahren könne.

Auch der Campingplatz werde von der Umleitung betroffen sein. Da die Camping-Saison gerade beginnt, sei es besonders für Gespanne wichtig, dass die Umleitungsbeschilderung gut sichtbar und eindeutig ist. Gerade diese großen Fahrzeuge, wie auch Landwirtschaftsmaschinen, müssen die Umleitung über Ellenberg nutzen. Über den Lieferverkehr und die Abfallentsorgung gibt es laut Hain zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen. (Fabian Becker/Lena Pöppe)

Auch interessant

Kommentare