Parkplatz am Bahnhofsvorplatz in Guxhagen vorerst dicht

+
Aus Sicherheitsgründen gesperrt: Auf dem Bahnhofsvorplatz in Guxhagen darf seit einigen Tagen nicht mehr geparkt werden.

Guxhagen. Auf dem Bahnhofsvorplatz in Guxhagen darf derzeit nicht geparkt werden. Aus Sicherheitsgründen musste die Gemeinde den Platz sperren, teilt Bürgermeister Edgar Slawik mit.

Vor zwei Jahren sei Dachpappe bei einem Sturm vom Gebäude weggeweht worden. Daraufin wurde provisorisch eine Plane mit Dachlatten befestigt.

Als nun vor zwei Wochen eine Sturmwarnung herausgegeben wurde, habe man kurzfristig entschieden, den Platz dicht zu machen, sagt Slawik. „Es besteht das Risiko, dass bei Sturm Autos beschädigt werden.“ Um die Verkehrssicherheit wiederherzustellen und den Parkplatz dauerhaft wieder freizugeben, müsse eine „nachhaltigere Lösung“ für das Dachproblem her. „Wenn wir jetzt ein kleines Geld in die Sicherheit investieren, dann könnten wir uns mit der finalen Entscheidung, was mit dem Bahnhof passieren soll, genug Zeit lassen.“

Schließlich solle es ja auch noch eine Bürgerversammlung zum Thema geben. Die Gemeindevertreter hatten in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen, die Guxhagener über die Zukunft des Bahnhofsgebäudes in einer Bürgerversammlung zu informieren. „Wenn wir es aber jetzt so lassen, wird sicher ganz schnell eine Entscheidung gefällt, was mit dem Bahnhof geschieht.“ Autofahrer, die ihre Fahrzeuge sonst auf dem Vorplatz abgestellt hätten, parkten derzeit auf den Plätzen am Raiffeisengelände, sagt Slawik.

Bisher habe sich keiner der Autofahrer darüber beschwert, dass der Vorplatz gesperrt sei. Von den 40 Parkplätzen am Raiffeisengebäude seien auch während der Sperrung derzeit nicht alle belegt. „Damit ist auch das Argument widerlegt, dass man das Bahnhofsgebäude abreißen muss, weil mehr Parkplätze benötigt werden“, sagt Slawik. Man könne die jetzige Situation als „Nagelprobe“ ansehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.