Polizei sucht Zeugen

Nach Überfall auf 62- jährige Radfahrerin: Rucksack samt Geld wieder da

Fuldabrück/Guxhagen. Der Rucksack einer 62 Jahre alten Radfahrerin aus Bergshausen, die am vergangenen Sonntag auf einer Radtour zwischen Dörnhagen und Guxhagen ausgeraubt worden war, ist wieder aufgetaucht.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der kleine braune Lederrucksack im Bereich Dörnhagen gefunden und bei der Fundstelle abgegeben. Der Inhalt des Rucksacks war vollständig. Alles Geld – mehrere hundert Euro – war in der Geldbörse, die sich im Rucksack befand.

Warum der Inhalt des Rucksacks nach dem von der Frau geschilderten Raub vollständig aufgefunden wurde, bleibt zunächst rätselhaft. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise (Tel. 0561/9100).

Lesen Sie auch

- 62-jährige Radfahrerin nahe Guxhagen ausgeraubt

Die 62-Jährige hatte angegeben, dass sie am Sonntag zwishen 11.15 und 12.15 Uhr auf dem Radweg zwischen Dörnhagen und Guxhagen in Höhe der Eisenbahnüberführung überfallen wurde. Ein Auto mit vermutlich HR-Kennzeichen habe neben ihr gehalten. Der Fahrer habe zunächst nach dem Weg gefragt, dann sei der Beifahrer ausgestiegen und habe die Herausgabe des Rucksacks verlangt. Der Fahrer: dunkle Haare, Jeansjacke und -hose; Beifahrer: 20 bis 25 Jahre, 1,70 Meter groß, sportliche Figur, Drei-Tage-Bart, dunkle Haare. (hog)

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.