Autobahn war bis Mitternacht Richtung Süden dicht

Unfälle auf der A7: Zweimal auf Stau-Ende gefahren, sieben Autos beteiligt

Guxhagen. Auf der Autobahn 7 haben sich am Freitagabend gleich zwei Unfälle in Richtung Süden ereignet. Dabei gab es mehrere Verletzte, sieben Autos waren beteiligt.

Aktualisiert um 10.22 Uhr

Der erste Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 19.20 Uhr zwischen Guxhagen und Melsungen in Richtung Süden. Demnach herrschte zähflüssiger Verkehr auf der Autobahn, der einen 54-jährigen Mann aus Neumarkt in der Oberpfalz dazu zwang, sein Auto anzuhalten. Das bemerkte ein 20-Jähriger aus Niederaula zu spät, er fuhr auf das Heck seines Vordermannes. Das gleiche passierte mit den zwei nachfolgenden Autos. Alle fuhren auf dem linken von drei Fahrstreifen.

Im Auto einer 32-Jährigen aus Garbsen gab es drei leicht Verletzte, die im Melsunger Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Der Schaden dieser Unfallreihe beträgt laut Polizei 47.000 Euro.

In Folge der Unfälle kam es zu einem Stau auf dem linken Fahrstreifen, auf dessen Ende gegen 20.20 Uhr ein 66-jähriger Mann aus Schwalmstadt auffuhr. Er hatte das Stau-Ende übersehen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf ein stehendes Auto, das auf ein weiteres Auto geschoben wurde. Die 63-jährige Ehefrau des Mannes wurde schwer verletzt im Klinikum Kassel aufgenommen. Es ist unklar, ob die Verletzungen lebensbedrohlich sind.

Der Schaden dieses Unfall wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Insassen der anderen Fahrzeuge blieben unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.