Stau bis Kassel-Mitte

Zwei Unfälle auf der A7 bei Guxhagen

+

Guxhagen. Mehrere Verletzte soll es bei einem Unfall auf der A7 gegen 15.15 Uhr gegeben haben. 

Ereignet hat sich der Unfall nach Polizeiangaben im Bereich der Anschlussstelle Guxhagen Richtung Süden. Darin verwickelt waren zwei Sattelzüge. Den Beamten der Autobahnpolizei Baunatal zu Folge fuhr ein 40-Jähriger aus Polen mit seinem Sattelzug auf dem rechten der drei in Richtung Süden führenden Fahrstreifen. Offenbar aus Unachtsamkeit fuhr er auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf, der verkehrsbedingt von seinem 29-jährigen Fahrer aus Eisleben abgebremst wurde. Dabei wurde auch die Leitplanke beschädigt. Es entstand ein Schaden von 30.000 Euro.

Aktualisiert um 18.21 Uhr

Einsatzkräfte der Polizei sowie Rettungskräfte waren vor Ort. Später stellte sich heraus, dass sich die Erstmeldung nicht bestätigt hatte. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt

Zwei A7-Unfälle bei Guxhagen

 Außerdem gab es einen weiterern Unfall 200 Meter weiter in Richtung Süden. Ein Auto ist laut Polizei  von der Fahrbahn abgekommen. Er ereignete sich gegen  15.50 Uhr.

Ein 57-Jähriger aus Hamburg war mit seinem Pkw-Anhänger-Gespann unterwegs. Unmittelbar vor der Anschlussstelle Guxhagen kam er auf Grund eines Fahrfehlers mit seinem Gespann ins Schlingern, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach links gegen die Betonabweiser in der Mitte der Autobahn. Das teilte die Polizei mit.

Beladen war der Anhänger mit einem Oldtimer aus den 50er Jahren. Es Entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

Der Verkehr läuft derzeit nur über den rechten Fahr- sowie über den Standstreifen. Der Stau reichte zwischenzeitig bis zur Anschlussstelle Kassel-Mitte. Mittlerweile wurde die Fahrbahn wieder freigegeben. Wegen des Rückstaus muss laut Autobahnpolizei noch bis 16.45 Uhr mit Behinderung rechnen.

Zwei A7-Unfälle bei Guxhagen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.