Fußballer organisieren den Markt

Weihnachtsmarkt in Guxhagen fällt doch nicht aus

+
Feiern in der Lagerhalle: von links Wolfgang Eberth, Claudia Vogelsberg, Thorsten Siebert und Edgar Slawik freuen sich, dass es dieses Jahr doch noch einen Weihnachtsmarkt in Guxhagen gibt.

Guxhagen. Der Guxhagener Weihnachtsmarkt findet doch statt. Zu verdanken ist das den Fußballern vom Tuspo Guxhagen 1888.

Diese haben spontan für Samstag, 12. Dezember einen Weihnachtsmarkt organisiert. Sie werfen sich damit für die Fuldagemeinde in die Bresche. Denn bislang drohte die Traditionsveranstaltung dieses Jahr auszufallen, weil die Interessengemeinschaft Guxhagener Gewerbetreibender erstmals nach vielen Jahren keinen Weihnachtsmarkt mehr veranstalten wollte.

Der Ort

Veranstaltungsort ist das alte Raiffeisengelände an der neuen Park-and-ride-Anlage. Das Anwesen hat die Familie Vogelsberg samt Halle, Kornhaus und Bankgebäude gekauft, berichtete Claudia Vogelsberg von der Guxhagener Immobilien GmbH und Co Verwaltungs KG. Ein Teil des Geländes und ein altes Raiffeisenlager wolle man nun für den Weihnachtsmarkt zur Verfügung stellen, damit am Standort „ein bisschen was passiert“, sagte Vogelsberg.

Das Programm

Der Tuspo 1888 hat sich denn auch einiges einfallen lassen. Auf dem Raiffeisengelände an der Bergstraße wird es etliche Stände mit Essen und Getränken geben, kündigten Wolfgang Eberth und Thorsten Siebert vom Tuspo Guxhagen an. Neben Bratwurst werde es unter anderem noch Gulaschsuppe und Speckkuchen geben. Außerdem kommt ein Cocktailtaxi. Forellen gibt es auf Vorbestellung bei Hans-Wilhelm Schmidt vom Tuspo 1888 unter der Rufnummer 0157 / 570 45 152. Übers Essen hinaus wird es Stände mit Textilien geben, unter anderem mit Schals und Handtüchern, erklärte Siebert. Der Weihnachtsmarkt im Freien geht dann über in eine Party in der Halle. Die Disko mit DJ Toddy geht bis spät in die Nacht, kündigte der Tuspo an. Die Fußballabteilung des Vereins hat die Halle dafür bereits kräftig aufgehübscht. So haben die Kicker unter die Decke eine Folie gespannt.

Der Eintritt ist frei.

Termin: Weihnachtsmarkt am Samstag, 12. Dezember, ab 15 Uhr auf dem Raiffeisengelände an der Bergstraße; die Party startet um 19 Uhr in einer beheizten Raiffeisenhalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.