So sollte man es nicht machen

Garten in Brand gesteckt: Kampf gegen Wespen löst Feuerwehr-Einsatz aus

Wespen fliegen auf ihr Nest zu.
+
Wespen fliegen auf ihr Nest zu.

Wespen sind momentan auch in Hessen häufig eine Plage. Eine ältere Frau hat nun vorgemacht, wie man nicht mit den Tieren umgehen sollte. 

  • Hessen: Eine Frau bekampfte Wespen und ihren Garten gleich mit
  • Die Wespen wehrten sich gegen die Aktion der älteren Frau
  • Am Ende mussten 12 Feuerwehrleute schlimmeres verhindern

Albshausen - Das ging total daneben. Eine 85-jähre Frau wollte am Dienstagvormittag Wespen aus ihrem Garten vertreiben. Die Insekten hatten sich ein Erdnest auf dem Grundstück des älteren Ehepaares, das im Weidenweg in Albshausen liegt, gebaut. Das Nest war direkt neben einer mehrere Meter hohen Thuja-Hecke am Rand der Rasenfläche.

Hessen: Frau wollte Wespen ausräuchern

Die ältere Dame wollte das Nest mit einem brennenden Papiertaschentuch, das sie in das Einflugloch steckte, vernichten. Doch, statt die Wespen aus ihrem Nest zu vertreiben, setzte die Dame mit dem brennenden Tuch die Hecke in Brand.

Schlagartig, was bei der momentanen Trockenheit nicht verwunderlich ist, begann die Hecke zu brennen. Auch hatten die Wespen etwas gegen die Aktion der Frau. Sie wehrten sich mit Stichen. Die Dame bekam mehrere Wespenstiche an Armen und Körper ab. Mit einem Gartenschlauch versuchten die Hausbewohner die brennende Hecke zu löschen.

Frau gegen Wespen: Am Ende war auch noch das Gartenhaus in Gefahr

Es bestand die Gefahr, dass die Flammen auf ein Gartenhaus und eine Garage übergriffen. Nachbarn alarmierten die Feuerwehr. 12 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Guxhagen und Wollrode, unter der Leitung von Stellvertretendem Wehrführer Benjamin Busch, konnten die Flammen schnell löschen.

Ein Brandübergriff auf die gefährdeten Gebäudeteile und das Wohnhaus konnte so verhindert werden. Insgesamt brannten 15 Meter der Hecke ab, oder wurden durch die Flammen beschädgt. (zot)

Wespen: So hätte die Frau in Hessen richtig reagieren können

Damit sie nicht denselben Fehler, wie die Dame begehen müssen, haben wir bei einem Experten nachgefragt. So sollten sie dauerhaft mit Wespen umgehen.

Damit sie auch kurzzeitig gut gegen die fliegenden Plagegeister gewappnet sind, haben wir auch einige direkte Tipps für sie zusammen gestellt. Wasser kann im Kampf gegen Wespen hier wahre Wunder bewirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.