4.000 Euro Schaden

Auto landet in Körle im Graben - 22-Jähriger verletzt

+
Unfall zwischen Albshausen und Körle: Eine Person wurde dabei verletzt.

Körle. Auf der Straße zwischen Albshausen und Körle kam es am Dienstagabend zu einem Unfall. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 20.00 Uhr war ein 21-Jähriger aus Melgershausen mit einem geliehenen Fahrzeug auf der ehemaligen Bundesstraße unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang Körle, kam der Hyundai nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fuhr etwa 50 Meter durch den Graben und kam dann vor einem Wasserdurchlass im Graben zum Stehen. 

 In dem Fahrzeug saßen, außer dem Fahrer, noch zwei weitere Insassen, beide aus Melsungen. Alle drei Personen konnten sich aus dem Fahrzeug befreien. Da der Pkw im Motorbereich zu qualmen begann, wurde die Feuerwehr alarmiert. Der hinten im Fahrzeug sitzende 22-jährige aus Melsungen erlitt leichte Verletzungen. Er wurde an der Unfallstelle vom Notarzt aus Melsungen behandelt und dann zur weiteren Beobachtung in die Asklepios-Klink nach Melsungen gebracht. Fahrer und auch der 28-jährige Beifahrer blieben unverletzt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Körle waren mit insgesamt 29 Einsatzkräften zu dem beginnenden PKW-Brand an die Unfallstelle ausgerückt. Bei der Rauchentwicklung handelte es sich lediglich um Dampf aus dem Kühlerbereich. Es kam nicht zu einem Fahrzeugbrand.

Das ältere Fahrzeug musste von einem Bergungsunternehmen aus dem Graben geholt und abgeschleppt werden. Es war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Die Polizei gibt den Schaden mit 4.000 Euro an. Als Unfallursache kommt nicht angepasste Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn in Betracht. Es ist allerdings auch möglich, dass die Fahrbahn in dem Bereich, wo das Auto von der Straße abkam, gefroren war, da die Temperaturen sich zur Unfallzeit um die Null-Grad-Marke bewegten. Die Straße konnte kurz nach 21.00 Uhr wieder freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.