Anruf von falschem Bankmitarbeiter

Betrüger stiehlt einem Rentner aus Körle 10.000 Euro

Ein Mann hält ein Telefon.
+
Betrug am Telefon: Unbekannte haben vom Konto eines Rentners aus Körle 10.000 Euro abgebucht.

10.000 Euro hat ein Rentner aus Körle verloren, weil er Opfer eines Betruges wurde: Ein angeblicher Bankmitarbeiter hatte den 82-Jährigen angerufen und die Herausgabe von EC-Karte und PIN gefordert.

Körle – Ein 82-jähriger Rentner aus Körle ist am Samstag Opfer eines Betrügers geworden: Dieser hob 10.000 Euro vom Konto des Rentners ab.Der Rentner erhielt einen Anruf von einem angeblichen Bankmitarbeiter. Dieser behauptete, dass versucht worden sei, vom Konto des 82-Jährigen eine Überweisung zu tätigen. Um weiteren unerwünschten Überweisungsversuchen vorzubeugen, benötige er die PIN der EC-Karte. Außerdem solle der Rentner seine EC-Karte einem vermeintlichen Kriminalbeamten übergeben, der Fingerabdrücke von der Karte sichern wolle. Der Rentner befolgte die Anweisungen.

Die Polizei rät, niemals private Daten an unbekannte Personen herauszugeben. Wer von einem Bankmitarbeiter kontaktiert werde, ohne darum gebeten zu haben, solle den Hörer auflegen. (Judith Féaux de Lacroix)

Hinweise: Kriminalpolizei Homberg, Tel. 0 56 81/77 40

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.