Ölspur war über 200 Meter lang

Lastzug verlor Öl zwischen Körle und Albshausen

+
Ölspur nach geplatztem Turbolader: Kreisstraße 158 zwischen Körle und Albshausen musste Straße abstreuen.

Körle/Albshausen. Auf der Kreisstraße zwischen Körle und Albshausen ist am Montag an einer Zugmaschine der Turbolader geplatzt.

Dabei liefen aus der Maschine erhebliche Mengen an Betriebsmitteln wie Öl aus, teilt die Feuerwehr Guxhagen mit.

Gegen 11 Uhr wurden die Wehren aus Guxhagen und Albshausen alarmiert. Die ausgelaufenen Flüssigkeiten hinterließen eine Spur auf einer Länge von rund 200 Metern.

Diese wurden von der Feuerwehr aufgenommen, die Straße anschließend gereinigt. Knapp zwei Stunden war die Straße am Montag für die Aufräumarbeiten gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.