Gruppenliga: Schiepe setzt Schlusspunkt für Körle

4:0 - Leichtes Spiel für die Müller-Elf

+
Eröffnete den Torreigen: Marcel Riemann.

Körle. Am Ende wurde es deutlich. Das Gruppenliga-Derby entschieden die Fußballer des FC Körle gegen die des FC Homberg mit 4:0 (2:0) für sich.

Die personell arg gebeutelten Kreisstädter kamen nur selten zur Entfaltung, was an der disziplinierten Vorstellung der Gastgeber lag. Somit befindet sich der FCH weiter im Abstiegskampf.

„Das war ein nahtloser Übergang vom letzten Spiel. Wir haben es geschafft, die einfachen Bälle zu spielen“, erklärte Körle-Coach Jörg Müller. Seine Mannen hatten in den ersten 45 Minuten das Spiel unter Kontrolle und kamen immer wieder über die Außenbahnen gefährlich auf. Trotzdem fielen beide Tore in der ersten Halbzeit nach Eckbällen.

In der zehnten Minute konnte die FCH-Hintermannschaft nicht konsequent klären und der Ball sprang Marcel Riemann vor die Füße. Der Routinier schoss ihn aus fünf Metern unter die Latte. In der 35. Minute eine Kopie des ersten Gegentreffers: Eckball, Gewusel, Daniel Fehr schaltet am schnellsten und stochert ihn zum 2:0 an Jonas Viehmann vorbei (35.).

In der zweiten Halbzeit begann der Gastgeber erneut druckvoll. Erol Eren schoss aus der Distanz knapp drüber (51.) und Fehr köpfte einen Freistoß knapp vorbei (56.). Ab der 60. Minute wurden die Gäste stärker. Genau in dieser Phase packte Eren den Hammer aus. Der starke Fitim Islami legte per Brust ab und Eren vollendete aus 22 Metern (68.). Bis auf Florian Seitz’ Freistoß in der 88. Minute gab es kaum noch Gegenwehr, sodass auch der wieder genesene Sebastian Schiepe mit dem Schlusspfiff zum Endstand von 4:0 treffen konnte. „Die Gegentore waren ärgerlich. Ansonsten haben die Körler es gut gemacht und verdient gewonnen“, erklärte Gästetrainer Horst Brandner.

Von Tim Ellrich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.