Mathe und Sport liegen ihm besonders

Mit Fleiß und Köpfchen zum Super-Abi: Körler hat den besten Abschluss an GSS Melsungen

Der beste Abiturient des Jahrgangs: Robin Wagner hat sein Abitur an der GSS Melsungen mit 1,0 abgeschlossen. Mathe und Sport liegen ihm besonders.
+
Der beste Abiturient des Jahrgangs: Robin Wagner hat sein Abitur an der GSS Melsungen mit 1,0 abgeschlossen. Mathe und Sport liegen ihm besonders.

Und? Studierst du jetzt Medizin? Diese Frage hört Robin Wagner (19) aus Körle derzeit ziemlich häufig. Aber nein, „Medizin ist nichts für mich“. Stattdessen geht’s für den Abiturienten ab August zum Medizintechnikhersteller B. Braun nach Melsungen. Er hat sein Abitur mit 1,0 abgeschlossen. Damit hat der Körler den besten Notendurchschnitt des gesamten Abschlussjahrganges an der Geschwister-Scholl-Schule in Melsungen.

Körle - Aber die gute Abinote sei kein Grund, um das nun herumzuposaunen, sagt Robin Wagner bescheiden. „Ich bin ja derselbe wie vorher.“ Aber sicher seien seine Familie und Freunde sehr stolz. Allerdings auch nicht übermäßig überrascht. „Ich war schon immer gut in der Schule.“ Jedoch habe er sich das Ziel, sein Abi mit 1,0 abzuschließen, erst in der finalen Phase gesetzt – als er sich mal ausgerechnet habe, dass dieser Schnitt mit den Noten, die er während der Oberstufe erreicht hatte, möglich wäre. Denn die Noten zählen bereits für den Abischnitt.

Zugeflogen sei ihm das Wissen für die Prüfungen allerdings nicht. „Ich habe wirklich viel gelernt.“ In der Lernphase sei er immer früh aufgestanden, um möglichst viel Zeit zum Lernen zu haben. Als Ausgleich zum Büffeln über Büchern nutzte er das Training für die Sportprüfung. „Dafür konnte ich mich dann mit Freunden treffen.“ Der Sport zwischendurch – in Fußball und Leichtathletik wurde Robin Wagner geprüft – sei gut gewesen, um den Kopf freizubekommen.

Sport und Mathematik waren seine Leistungskurse, in denen er schriftlich geprüft wurde, außerdem legte er die Englisch-Prüfung schriftlich ab – das Resultat: zweimal 14 und einmal 15 Punkte in Mathe. „Mathe mochte ich schon immer.“ Denn im Gegensatz zu Deutsch gebe es keinen Interpretationsspielraum: „Entweder es ist richtig oder falsch.“ Er hatte sich vorher genau ausgerechnet, welche Note er brauchte. „Ich wusste, dass ich überall 14 und einmal 15 brauchte.“ Ihm fehlt es also weder an Zielstrebigkeit noch an Zielsicherheit.

Als Schüler der Abschlussklassen hatten Robin Wagner und seine Mitschüler den Vorteil, dass der Unterricht bis zur Lernphase trotz Corona überwiegend in Präsenz stattfinden durfte. Trotzdem seien durch die Pandemie wichtige Dinge verloren gegangen, die dem Zusammenhalt des Jahrgangs sicher gutgetan hätten, ist sich der 19-Jährige sicher. So fielen eine Londonfahrt und die Abschlussfahrt nach Barcelona ins Wasser. „Das war schade.“ Denn gerade durch solche Fahrten rückten die Schüler noch mal näher zusammen. Auch eine Party nach den Prüfungen gab es nicht. Da die niedrige Inzidenz es jetzt aber zulasse, findet am Samstag eine Feier der Abiturienten statt – natürlich müssen alle getestet sein. Der Ernst des Lebens geht bei Wagner erst Ende August weiter. Dann beginnt er ein Duales Studium bei B. Braun. Dort kombiniert er die Ausbildung zum Industriemechaniker mit einem Studium der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen an der Kasseler Uni. Die Abiphase sei doch sehr theorielastig gewesen, deswegen freue er sich, dass er mit der Ausbildung auch in die Praxis einsteigt.

Und außerdem könne er so auch erst einmal zuhause wohnen bleiben. „Meine Eltern hätten mich zwar auch unterstützt, wenn ich wo anders zum Studieren hingezogen wäre, aber ich glaube, sie sind auch ganz froh, dass ich erst mal hier bleibe“, sagt der bodenständige Körler. Denn schließlich sei seine zwei Jahre ältere Schwester ja auch schon aus dem Haus. Sie studiert in Würzburg. Doch bevor es losgeht, will Robin Wagner die freie Zeit genießen. Mit seiner Freundin fährt er eine Woche in den Urlaub nach Italien. (Carolin Hartung)

Abiturienten der GSS

An der Geschwister-Scholl-Schule werden die Zeugnisse an die Abiturienten wegen der Coronapandemie in drei Veranstaltungen vergeben. Ihr Abizeugnis bekommen:

Leistungsfach Biologie

Tutorin: Elke Bussiek

Merle Marie Albers, Melsungen; Hannes Danz, Niedermöllrich; Lisa Marie Enns, Spangenberg; Christian Fredrich, Altmorschen; Jonathan Freiboth, Melsungen; Johanne Stefani Groh, Eubach; Selina Hassenpflug, Guxhagen; Melina Reuber, Adelshausen; Christin Rößler, Rhünda; Emma Schmidt, Felsberg; Hanna Theis, Lohre; Süleyman Uysal, Felsberg

Leistungsfach Deutsch

Tutor: Karl-Heinz Nelke

Ella Arend-Lischka, Melgershausen; Marie Danz, Gensungen; Florian Gail, Melsungen; Lucca Günther, Felsberg; Jennifer Michelle Hüsing, Homberg; Dilara Ibolar, Spangenberg; Nala Junghans, Mörshausen; Irina Klasen, Melsungen; Laura Knuth, Melgershausen; Finnja Koch, Melsungen; Sina Fabienne Kramm, Felsberg; Laura Kratzenberg, Röhrenfurth; Melina Mildenberger, Pfieffe; Vanessa Pietsch, Niedermöllrich, Hannah Wilke, Felsberg

Leistungsfach Sport

Tutor: Alexander Prauss

Moritz Robert Geiger, Felsberg; Lukas Tingjian Greiner, Körle; Sina Kämpfer, Felsberg; Izet Ramadani, Guxhagen; Marie-Louise Reuß, Melsungen; Nina Suchy, Wolfershausen; Robin Wagner, Körle; Fabian Waletzki, Felsberg; Adriano Giuseppe Zuccarello, Hessisch Lichtenau

Leistungsfach Mathematik

Tutor: Volker Renken

Maja Grenzebach, Felsberg; Maximilian Hofmann, Altmorschen; Lena Hoppert, Felsberg; Thorben Lohmüller, Niedermöllrich; Julian Mell, Landefeld; Robin Münzberg, Gensungen; Max Richardt, Guxhagen; Felicia Seifert, Guxhagen; Victoria Ulrich, Guxhagen; Janko Umbach, Guxhagen

Leistungsfach Geschichte

Tutor: Tobias Schmidt

Antonia Böhm, Albshausen; Jonas Elting, Spangenberg; Julia Sophie Fehr, Wollrode; Gorch Florentin Gintschel, Albshausen; Tom Louis Hintner, Elbersdorf; Nils Hofmann, Neumorschen; Rebecca Nakia Hollstein, Grebenau; Furkan Hamit Kara, Obermelsungen; Anne Kieburg, Neumorschen; Cedric Müller, Dagobertshausen; Lisa Musin, Spangenberg; Lennard Rau Niedervorschütz; Melvin Schindowski, Elfershausen; Maximilian Strack, Lohre; Lea Marie Vietor, Guxhagen; Tim Vogt, Guxhagen

Leistungsfach Englisch

Tutorin: Alexandra Schreier

Nele Appell, Elbersdorf; Emelie Boland, Guxhagen; Lena Brenzel, Böddiger; Isabel Geiser, Altenbrunslar; Hannah Horchler, Heina; Shkodran Jonuzi, Altmorschen; Alina Marie Kikenberg, Spangenberg; Sophie Künzl, Spangenberg; Antonia Lange, Melsungen; Hanna Debora Lux, Beiseförth; Marc André Reinsdorf, Melsungen; Max Rosenagel, Guxhagen; Sophia Schenk, Nausis; Svea Schölch, Dörnhagen; Luisa Steffen, Metzebach; Alina Stegemann, Malsfeld; Luisa Wiederhold, Melgershausen.

Hinweis: Bei der Aufzählung sind nur diejenigen genannt, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.