Zwischen Körle und Röhrenfurth

Unfall auf B83: Frau kommt mit Wagen von der Fahrbahn ab 

+
Unfallwagen: Eine Frau ist auf der B83 zwischen Körle und Röhrenfurth von der Fahrbahn abgekommen. 

Röhrenfurth. Bei einem Unfall auf der B83 zwischen Körle und Röhrenfurth ist eine Frau mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Röhrenfurth. Zu einem Unfall kam es am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 83 zwischen Körle und Röhrenfurth. Etwa 50 Meter nach einer Linkskurve zwischen Bahnüberführung und Fuldabrück in Höhe des Melsunger Stadtteils kam eine 57-jährige Frau aus Frielendorf mit ihrem BMW nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf einer Wiese unterhalb der Bundesstraße auf den Rädern wieder zum Stehen. Der Unfall ereignete sich um kurz nach 5.30 Uhr.

Die Frau wurde bei dem Unfall verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst und Notarzt an der Unfallstelle versorgt und dann in die Asklepios-Klinik nach Melsungen gebracht. Zur Schwere der Verletzungen wurden keine Angaben gemacht. Sie sind nach ersten Einschätzungen wohl nicht lebensgefährlich. Sie saß zum Unfallzeitpunkt allein in ihrem Auto. Zum Unfallhergang gab die Frau an, dass ihr ein Fahrzeug auf ihrer Fahrspur entgegengekommen sei, dem sie ausgewichen ist. Dadurch kam sie von der Fahrbahn ab.

Die Polizei schätzt den Schaden an dem total beschädigten Auto auf 5.000 Euro.

Bei einem Unfall auf der B83 zwischen Körle und Röhrenfurth wurde in der Nacht zu Samstag (15.02.2020) eine junge Frau schwer verletzt - vermutlich hatte der Fahrer beim Driften die Kontrolle über den Wagen verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.