Klassisches Grillvergnügen

+
Grilltrends kommen und gehen: Bratwürste landen neben Steaks aber noch immer mit großem Abstand am häufigsten auf dem Rost.

Grillen gehört zum Sommer wie die Sonne, das Eis, der Aperol im Straßencafé oder der Ausflug an den Badesee. Umfragen haben ergeben, dass der durchschnittliche Bundesbürger in der schönsten Zeit des Jahres etwa dreimal pro Monat den Grill anheizt.

Bei den Geräten und den kulinarischen Köstlichkeiten hat man heute die Qual der Wahl, gelegentlich kann der Eindruck entstehen, dass Grillen eine Wissenschaft für sich ist. Tatsächlich aber sind die Bundesbürger ihren „Klassikern“ treu.

Immer wieder die Wurst

Der Dreiklang aus Steak, Bratwurst und Grillspießen landet am häufigsten auf dem Rost, Steaks und Bratwürste führen sogar mit großem Abstand die Hitliste an. Dabei muss aber keine Langeweile aufkommen, denn auch hier gibt es eine Fülle an unterschiedlichen Marinaden, Füllungen und Zusammenstellungen, die die Klassiker zu etwas Außergewöhnlichem machen.

Download PDF der Sonderseite der Heißeste Preis

Ausgabe Melsungen

Ausgabe Fritzlar-Homberg/ Schwalm

Ausgabe Kassel

Ausgabe Rotenburg

Mit Churrasco aus Lateinamerika und Plancha aus Spanien registrieren Experten zudem ganz neue Trends beim heimischen Grillvergnügen. Beim Churrasco etwa werden große Stücke Fleisch an einem Spieß über dem offenen Feuer gegrillt, bei der Grillmethode „Plancha“ wird das Fleisch auf einer speziellen, gusseisernen Grillplatte zusammen mit Gemüse scharf angebraten.

Deutsche bleiben der Holzkohle treu

Die Auswahl an Grillgeräten ist mittlerweile relativ unübersichtlich geworden. Umfragen zufolge zählen sich die meisten deutschen Haushalte aber zu den traditionellen Holzkohle-Fans, Elektrogrills sind noch weit weniger verbreitet. Doch selbst beim Holzkohle-Grillen können Grillfans mittlerweile aus einer ganzen Bandbreite an Grillgeräten auswählen – eine kleine Übersicht: E Der Holzkohlegrill als Rundgrill ist das klassische Einsteigermodell für den Hobby-Bruzzler. E Säulengrills sind in der Anschaffung teurer, aber langlebiger als kleine Rundgrills. E Mit einem Kugelgrill kann man direkt und indirekt grillen, bei geschlossenem Deckel wird das Grillgut schonend gegart. E Transportable Reisegrills gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. E Gasgrills eignen sich gut fürs indirekte Grillen. E Gemauerte und wetterfeste Grillkamine sind vielfach deutlich teurer als andere Grills, für Intensiv-Griller jedoch eine auch optisch ansprechende Option. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.