Vorfahren und Genießen - Bäckerei Theis

+
Der Backstop: Schnell, unkompliziert und immer freundlich. v.r. Im Fenster Frau Strulik, Frau Wollschläger, Inhaber Achim Theis mit seiner Ehefrau und Frau Reinhardt

Vor 28 Jahren gründete Bäckermeister Achim Theis sein Unternehmen im Malsfelder Ortsteil Beiseförth.

Mittlerweile hat der moderne Betrieb 122 Mitarbeiter. Markenzeichen der Bäckerei Theis sind die bekannten Backstop-Filialen.

Den ersten Backstop eröffnete Achim Theis vor 13 Jahren. Heute gibt es in ganz Nordhessen dreizehn Filialen. Allein im Altkreis Melsungen können Kunden an drei der innovativen Verkaufsstellen leckere Backwaren schnell und unkompliziert einkaufen.

In jeder Backstop-Filiale findet der Kunde vom schmackhaften Sandwich, über Brot und Brötchen bis hin zum Kuchen das komplette Angebot einer traditionellen Bäckerei. Sämtliche Produkte werden frisch hergestellt und nicht nur aufgebacken.

„Bei uns braucht niemand aus dem Auto aussteigen. Einfache ranfahren und freundlich bedienen lassen“, erklärt Achim Theis schmunzelnd seine verblüffend einfache Geschäftsidee.

Die Aktion ist abgelaufen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.