Smart Home bei EP-Schanze: Trendtechnik 2015

+
Helfen bei alle Fragen rund um Unterhaltungs- und Informationselektronik: v.l. Achim Merz und Michael Fehlauer

Vom modernen Fernseher über die Stereoanlage bis hin zum Radiowecker bietet EP-Schanze in Melsungen auf 80 Quadratmetern Qualitätsprodukte namhafter Hersteller aus dem Bereich der Unterhaltungs- und Informationstechnik.

„Trend in nächster Zeit ist eindeutig Smart Home. Mit dieser Technik kann man unter anderem Fotos vom Smartphone unkompliziert auf den Fernseher anschauen, oder elektrische Geräte im Haus steuern und kontrollieren“, erklärt Inhaber Achim Merz.

Von der Beratung, über Verkauf und Installation bis hin zur Reparatur bietet der Drei-Mann-Betrieb Service aus einer Hand. „Wir stellen nicht nur Fernseher auf und installieren Satellitenantennen, sondern helfen auch bei schlechtem W-LAN-Empfang und allen Fragen rund um Telekommunikation“, sagt Achim Merz.

http://www.ep-schanze.de

Die Aktion ist abgelaufen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.