Lebensmittelhandel mit Leidenschaft

+
Ist auch in Zukunft in Spangenberg und Homberg (Efze) für Kunden da: REWE Markt Mohr OHG. Kai Mohr (ganz rechts) mit seinem Team in Spangenberg

Der Kaufmannsfamilie Mohr liegt der Handel im Blut. Und das seit Generationen. Vor mehr als 187 Jahren fing es mit Kolonialwaren an, es folgten Lebensmittelmärkte im genossenschaftlichen Verbund.

Der Kaufmannsfamilie Mohr liegt der Handel im Blut. Und das seit Generationen.

Vor mehr als 187 Jahren fing es mit Kolonialwaren an, es folgten Lebensmittelmärkte im genossenschaftlichen Verbund.

Aktuell ist der 750 Quadratmeter große REWE-Supermarkt mit separatem Getränkemarkt in Spangenberg für die Bürger nicht mehr wegzudenken.

Denn dort erhalten sie alles und preiswert, was sie für Ihren täglichen Bedarf benötigen.

Neben den beliebten und preisgünstigen REWE Eigenmarken liegen weitere Schwerpunkte bei biologisch und regional erzeugten Lebensmitteln.

„Wir sind der Nahversorger in Spangenberg und sind mit der Stadt und den Menschen tief verwurzelt“, sagt Marktleiterin Anja Mohr: „Wir betreiben Lebensmittelhandel mit Leidenschaft und Kompetenz und sind immer für unsere Kunden da. Ich glaube, das spürt man auch.“

Die Aktion ist abgelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.