Benefizlauf in Beiseförth

700 Teilnehmer beim Dirty Church Run 

Beiseförth – Die dritte Auflage des Dirty Church Run am Sonntag in Beiseförth sorgt für Rekorde: 700 Läufer nahmen an dem Benefizlauf teil und 4000 Besucher fiebert laut Veranstalter mit den Teilnehmern. Organisiert wurde der Lauf von der Evangelischen Kirchengemeinde Beiseförth-Malsfeld. 

Dreckig aber fair ging es am Wochenende beim Dirty Church Run in Beiseförth zu. Und diesmal wurde es nicht nur wegen des Wetters heiß. Dank der Unterstützung der Feuerwehr gab es neue Hindernisse: Ein Zelt voller Rauch und eine Feuerstelle zum Überspringen kurz vorm Ziel machten es den 700 Teilnehmern nicht einfach.

Zwischen drei Distanzen, 5 km, 10 km oder 2 0km, und drei Projekten konnten die Teilnehmer vor ihrem Start wählen. Denn der Dirt-Run der evangelischen Kirchgemeinde Beiseförth-Malsfeld unterstützt mit den Einnahmen gemeinnützige Projekte: die Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchgemeinde Beiseförth-Malsfeld, das Hospiz Kassel und Tabitha Global Care Germany. Und dafür haben sich die Teilnehmer besonders ins Zeug gelegt. Sabine Kühn nahm sogar mit ihrem Hund Indiana teil. „Allein bei der Schräge muss ich mir was einfallen lassen“, sagte Kühn, denn ansonsten kennt die achtjährige Hünding die Strecke zu gut. Die beiden waren vom ersten Lauf in Beiseförth mit dabei. Doch auch neue Teilnehmer gab es einige. So feierte beispielsweise Florian Volke seinen Junggesellenabschied im Heldenkostüm beim Run. Mit viel Engagegment überwanden die Teilnehmer die Hindernisse und jeder half dabei jedem. Und dafür gab es vom Publikum großen Applaus. Mit Pompoms bewaffnet feuerte beispielsweise Familie Liebal(-Schmidt) die Teilnehmer an. „Mein Mann läuft auch gerade, aber nach der ersten Runde schien er schon ziemlich fertig“, sagte Sabine Liebal. „Die Stimmung ist aber super hier“, fügte Tochter Maya hinzu. Während des Laufes gab es natürlich einige Stationen, an denen für Getränke gesorgt war und nach dem Lauf standen für jeden Getränke, Kuchen und Würstchen zur Stärkung bereit, ob dreckig oder sauber.  

Hier finden Sie weitere Fotos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.