Fahrer konnte sich verletzt retten

Auto brennt nach Auffahrunfall auf A7 bei Malsfeld aus

+

Am Montagmorgen ist auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und Melsungen ein VW Golf auf einen Lkw aufgefahren. Der Golf ist daraufhin in Flammen aufgegangen. 

Der Lkw aus Bad Kisssingen fuhr - wie der Fahrer sagte - mit etwa 50 km/h auf der Steigungsstrecke hinter der Anschlussstelle Malsfeld gegen 7 Uhr in Richtung Norden, als ein Golf auf das Heck des Lastwagens auffuhr. Beide Fahrzeuge schafften es gerade noch auf den Standstreifen, dann stand der Golf auch schon in Flammen. Der Fahrer des Golfs - ein 18-Jähriger aus Lohrheim in Rheinland-Pfalz - konnte sich verletzt aus dem Fahrzeug retten.

Als die Freiwillige Feuerwehr Melsungen an der Unfallstelle eintraf, konnte sie das Fahrzeug nur noch ablöschen. Von dem Golf blieb nur ein rauchender Blechhaufen übrig. Auch am Heck des Lkw entstand durch den Aufprall enormer Schaden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Ermittlungen, warum der Golffahrer mit seinem Wagen auf den Lkw aufgefahren war, leiteten die Beamten der Autobahnpolizei Baunatal ein.

Die Freiwillige Feuerwehr Melsungen war mit 13 Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Während der Brandbekämpfung mussten die Einsatzkräfte wegen der enormen Rauchentwicklung Atemschutzgeräte tragen. Die Feuerwehrleute sicherten auch die Unfallstelle gegen den auf zwei Fahrspuren rollenden Verkehr und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Unfallstelle von Trümmerteilen geräumt. Es kam nicht zu nennenswerten Behinderungen auf der Autobahn.

Der verletzte Golffahrer wurde von der Besatzung eines Rettungswagens und dem Notarzt aus Melsungen versorgt. Da an der Unfallstelle auch Kraftstoff ausgelaufen war, wurden auch die Untere Wasserbehörde sowie die Mitarbeiter von Hessen-Mobil verständigt, denn durch die Hitze bei dem Brand waren auch Teile der Fahrbahn beschädigt worden.

Autobrand auf der A7 zwischen Malsfeld und Melsungen

Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth
Autobrand auf der A7 bei Malsfeld
 © Wenderoth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.