Fahrer nach Unfall in Malsfeld eingeklemmt

Malsfeld. Mit schwersten Verletzungen wurde am Freitag ein 80-jähriger Autofahrer aus Melsungen mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Kassel eingeliefert.

Er war am Morgen in einen Unfall auf der Verbindungsstraße zwischen Ostheim und Elfershausen verwickelt. Ein 50-jähriger Witzenhäuser war gegen 8.30 Uhr mit einem Lkw samt Anhänger von Hilgershausen in Richtung Kreuzung unterwegs. Wie die Polizei mitteilte, übersah er das Stop-Schild und fuhr nahezu ungebremst in den Kreuzungsbereich. Dort stieß er mit dem Wagen des 80-jährigen Melsungers zusammen, der von Elfershausen kommend in Richtung Autobahn unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen.

Aktualisiert um 14.47 Uhr

Dabei wurde der Wagen des 80-Jährigen, ein VW Bora, in den Graben geschleudert und der Fahrer eingeklemmt. Bis zum Eintreffen des Notarztes aus Melsungen leisteten zwei Elfershäuser Helfer-vor-Ort des DRK Erste Hilfe und kümmerten sich um den Schwerstverletzten. Der eingeklemmte Melsunger wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr mit Rettungsschere und Spreitzer aus dem Auto befreit und vor Ort im Rettungswagen stabilisiert. Anschließend wurde er von dem alarmierten Hubschrauber in das Klinikum nach Kassel geflogen.

Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde schwer verletzt ins Melsunger Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz waren insgesamt 19 Feuerwehrleute der Feuerwehren Beiseförth-Malsfeld, Ostheim und Melsungen. (zot/ciß)

Autounfall in Malsfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.