1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Malsfeld

Feld in Flammen - Bauer sieht Feuer und schlägt Alarm

Erstellt:

Von: Helmut Wenderoth

Kommentare

Ein Feld in Malsfeld fängt Feuer. Nur durch die schnelle Reaktion von Anwohnern im Schwalm-Eder-Kreis und eines Bauern konnte Schlimmeres verhindert werden.  

Sipperhausen - Am Samstagnachmittag (23. Juli) kam es in der Feldgemarkung des Malsfelder Ortsteils Sipperhausen zu einem Flächenbrand. Im Bereich Spitzenberg, zwischen Sipperhausen und Bubenrode, standen gegen 14.30 Uhr etwa 1.000 Quadratmeter trockenes Gras in Flammen.

75 Feuerwehrleute aller Wehren aus Malsfeld, sowie Einsatzkräfte aus Melsungen, Knüllwald und Homberg kamen an die Einsatzstelle. Bemerkt hatten das Feuer Einwohner aus Sipperhausen, die sofort die Feuerwehr alarmierten und der Landwirt selbst, der mit Mäharbeiten auf der entsprechenden Fläche beschäftigt war.

Feuer im Schwalm-Eder-Kreis: Bei Malsfeld stand ein Feld in Flammen.
Feuer im Schwalm-Eder-Kreis: Bei Malsfeld stand ein Feld in Flammen. © Helmut Wenderoth

Feuer im Schwalm-Eder-Kreis: Hinter seinem Schlepper entdeckte der Bauer plötzlich Flammen

Plötzlich sah er hinter dem Schlepper mit der Mähmaschine Feuer. Auch er setzte sofort einen Notruf über 112 ab. Durch den schnellen und massiven Einsatz der Feuerwehrleute konnten die Flammen schnell eingedämmt und ein Übergreifen auf einen direkt angrenzenden Waldstreifen verhindert werden.

Das Löschwasser aus den Einsatzfahrzeugen reichte aus, um die Flammen abzulöschen. Weitere Tanklöschfahrzeuge mit mehreren tausend Litern Löschwasser an Bord standen am Ortsausgang von Sipperhausen in Bereitschaft.

Brand bei Malsfeld: Ein Streifenwagen aus Melsungen war ebenfalls vor Ort

Die Brandursache ist ungeklärt. Auch die Besatzung eines Streifenwagens der Polizei Melsungen war vor Ort. Die ersten Einsatzkräfte konnten um 15.15 Uhr die Einsatzstelle wieder verlassen.

Feuer im Schwalm-Eder-Kreis: Bei Malsfeld stand ein Feld in Flammen.
Feuer im Schwalm-Eder-Kreis: Bei Malsfeld stand ein Feld in Flammen. © Helmut Wenderoth

Unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Oliver Garde (Malsfeld) wurde die gesamte Fläche nach Glutnestern abgesucht und mit Löschwasser beregnet. (Helmut Wenderoth)

Zuletzt kam es bei Kassel zu einem großen Feuer an der A44.

Auch interessant

Kommentare