Bauarbeiten haben begonnen

Malsfelder Straßen werden erneuert: Alle Bewohner des Ortsteils müssen zahlen

+
Weg mit dem alten Straßenbelag: Die Straße Strauchgraben in Malsfeld wird aufgerissen. Im Hintergrund ist das alte Bahnviadukt zu sehen – bis dorthin ist die Straße während der Bauarbeiten gesperrt. 

Malsfeld. Die Anwohner der Breslauer Straße in Malsfeld haben sich an die Baustelle vor ihrer Haustür mittlerweile gewöhnt. Jetzt wird sie erweitert.

Auch die Straße Strauchgraben ist seit Dienstag zwischen dem alten Bahnviadukt und der Einmündung zur Elfershäuser Straße gesperrt.

Der Grund: Der Abwasserkanal muss erneuert werden. Bei dieser Gelegenheit wird auch die Straße saniert – inklusive Nebenanlagen wie Gehwegen und Straßenbeleuchtung. Dafür werden alle Bewohner der Kerngemeinde zur Kasse gebeten.

Die Gemeinde erhebt wiederkehrende Straßenbeiträge. Das heißt: Wird in einem Malsfelder Ortsteil eine Straße saniert, zahlen nicht nur die Anwohner der Straße, sondern alle Bewohner und Gewerbetreibenden in dem betroffenen Ortsteil. Für die Straßenerneuerung im Bereich Breslauer Straße und Elfershäuser Straße belaufen sich die Gesamtkosten auf 431.000 Euro. 42 Prozent der Kosten trägt die Gemeinde, die restlichen 250.000 Euro werden auf die Bewohner des Ortsteils umgelegt.

Wer wie viel zahlen muss, hängt von mehreren Faktoren ab: Je größer das Grundstück und je mehr Geschosse das Gebäude hat, desto mehr zahlt der Eigentümer. Auch werden höhere Beiträge erhoben, wenn das Gebäude für gewerbliche Zwecke genutzt wird. Bürgermeister Herbert Vaupel geht davon aus, dass die Schlussrechnung erst im kommenden Jahr vorliegen wird und dass die Zahlung in zwei Abschlägen erfolgt.

Die Kosten für die Kanalerneuerung trägt die Gemeinde übrigens komplett – bis auf die Erneuerung der jeweiligen Hausanschlüsse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.