Glück im Unglück

Unfall bei Malsfeld: Lkw verliert plötzlich Hänger – Strecke voll gesperrt

Bei Malsfeld kam es zu einem Unfall, als sich ein Hänger von der Zugmaschine löst und umkippt.
+
Bei Malsfeld kam es zu einem Unfall, als sich ein Hänger von der Zugmaschine löst und umkippt.

Glimpflich geht ein Lkw-Unfall bei Malsfeld aus, als sich ein Hänger plötzlich von der Zugmaschine löst. Der Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Malsfeld – Verhältnismäßig glimpflich ging am Donnerstag (23.12.2021) ein Unfall in der Gemarkung Malsfeld auf der Verbindungsstraße zwischen dem Sommerbergkreisel und der A7 Anschlussstelle Malsfeld ab. Dort war ein Lkw-Gespann aus Richtung Melsungen zur Autobahn unterwegs.

Wie ein Zeuge vor Ort sagte, riss plötzlich die Verbindung zwischen Hänger und Zugmaschine. Dadurch rollte der Hänger erst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen die Böschung und blieb auf der Seite im Straßengraben liegen. Der 27-jährige Fahrer der Spedition aus Guxhagen hielt sofort an und sicherte gemeinsam mit anderen Verkehrsteilnehmern die Unfallstelle.

Unfall bei Malsfeld: Schaden auf rund 3000 Euro geschätzt

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr kurz vor der Einmündung nach Dagobertshausen. In dem Container waren leere Palette geladen. Bis zum Eintreffen des Bergungsdienstes leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Während der Bergungsarbeiten wurde die Strecke voll gesperrt. Mit dem Kran eines Bergungsunternehmens wurde der Anhänger aufgerichtet und dann mit einem Tieflader abtransportiert.

Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Ursache ist nach Polizeiangaben vermutlich ein technischer Defekt an der Anhängerkupplung. Ein Mitarbeiter des Bergungsunternehmen schätzt den Schaden auf 3000 Euro. (zot)

In Malsfeld-Beiseförth drohte ein Mülltransporter in einen Bach zu kippen. Die Bergung gestaltete sich schwierig. Weitere Nachrichten aus der Region erhalten Sie mit unserem Schwalm-Eder-Newsletter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.