Melsungen

Autofahrerin verursacht Ölspur - Feuerwehr im Einsatz

Autofahrerin verursacht Ölspur - Feuerwehr im Einsatz
+
Autofahrerin verursacht Ölspur - Feuerwehr im Einsatz

In Melsungen will eine Autofahrerin Motoröl nachfüllen und verursacht dabei eine Ölspur.

Melsungen. Gründlich daneben ging der Versuch einer Melsungerin, in ihren Mercedes Motorenöl nachzufüllen. Nachdem sie das Motorenöl in den entsprechenden Einfüllstutzen geschüttet hatte, vergaß sie den Deckel für den Öleinfüllstutzen wieder aufzusetzen. Folglich verlor sie bei ihrer Fahrt, die sie vom Oberen Bachfeld über den Nick führte, Motorenöl. Kurz vor der Einmündung in die Carl-Braun-Straße wurde sie durch das Aufleuchten einer Kontrollleuchte am Armaturenbrett auf ihren Fehler aufmerksam. Sie hielt dort an, wendete und fuhr wieder zu ihrer Wohnung im Oberen Bachfeld zurück. Als die 43-Jährige dort die bunt schillernde Spur, die sie verursacht hatte bemerkte, alarmierte sie die Feuerwehr.

Insgesamt 11 Feuerwehrleute kamen, unter der Leitung von stellvertretendem Wehrführer Markus Dickel, an die Einsatzstelle. Dort streuten sie die Ölspur mit Bindemittel auf den beiden betreffenden Straßenabschnitten ab. Beamte der Polizeistation Melsungen waren ebenfalls vor Ort und nahmen den Sachverhalt auf. Gegen 17.30 Uhr war der Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Melsungen beendet. (zot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.