1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen

Melsungen feierte drei Tage Weinfest in der Altstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helmut Wenderoth

Kommentare

Am Wochenende stand in der Melsunger Altstadt alles im Zeichen des Genusses: Unter dem Motto „Altes Fachwerk & Junge Weine“ hatte die Stadt Melsungen zum Weinfest eingeladen.
Unser Bild zeigt von links die Weinfestbesucher Pia Bischoff, Alexander Mell, Antonia Boppert, Pascal Jutzi und Daniel Semenjuk, denen eher der süße Wein zusagte. © Helmut Wenderoth

Am Wochenende stand in der Melsunger Altstadt alles im Zeichen des Genusses: Unter dem Motto „Altes Fachwerk & Junge Weine“.

Melsungen - Von Freitag bis Sonntag gab es Musik, Leckereien und natürlich viele verschiedene Sorten Wein. Es wurde Weine aus fast allen deutschen Anbaugebieten angeboten.

Freunde des Weines kamen am Wochenende in Melsungen voll auf ihre Kosten: Unter dem Motto „Altes Fachwerk & Junge Weine“ hatte die Stadt zum Weinfest eingeladen.

Bereits am Freitagabend ging rund um das Melsunger Rathaus kaum ein Stein zur Erde, so viele Besucher drängten sich dort. Schon zu Beginn des Weinfestes war der Andrang enorm. Die lauschigen Plätze unter den beleuchteten Platanen waren schon früh dicht besetzt und auch auf den Bänken rund um das Rathaus waren nur schwer freie Plätze zu finden.

Den vielen Besuchern war anzumerken, dass sie sich freuten, nach all den Festabsagen und Einschränkungen durch die Pandemie, mal wieder unbeschwert feiern zu können. Das Melsunger Weinfest war wieder ein Treffpunkt für Weinkenner, und Liebhaber des Rebensaftes in all seinen Geschmacksrichtungen.

Weine aus fast allen deutschen Anbaugebieten

An drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, blieben an den Weinständen so gut wie keine Wünsche offen. Weine aus fast allen deutschen Anbaugebieten, und sogar aus dem Elsass wurden angeboten. Alle Geschmacksrichtungen des Rebensaftes – von trocken bis süß, von weiß über Weißherbst bis dunkelrot – standen zum Verzehr bereit. Wer alle Sorten durchprobieren wollte, musste schon ein ganz enormes Stehvermögen aufbringen.

Da war es wichtig, dass es auch Stände mit Snacks, passend zum Wein, gab: Flammkuchen, Salzgebäck, Käse und die traditionelle Ahle Wurscht sind nur eine kleine Auswahl der angebotenen Snacks, die zum Verzehr einluden. Viele Freunde und Familien hatten sich zum Besuch des Weinfestes verabredet und auch Arbeitskollegen nutzten das Fest, um in gemütlicher Runde fernab vom Berufsalltag zusammenzusitzen.

Begeistert von der guten Stimmung

An einem der Tische unter den romantisch beleuchteten Bäumen hatten sich die Mitarbeiter eines Melsunger Unternehmens getroffen. Sie waren begeistert von der guten Stimmung: „Das ist heute so schön hier. Wir haben ganz viel Spaß zusammen und werden den Abend noch lange genießen.“ Sandra Lohne feierte gemeinsam mit Thomas Teiß, Dirk Sinning, Silvia Ringlebe und Kirsten Wiederhold am Freitag ihren Geburtstag auf dem Weinfest. Angestoßen wurde mit Riesling und Federweißer.

Zu späterer Stunde wurde zu den Klängen der Bands und Kapellen auch getanzt. So heizte am Freitag Hessen 7 den Besuchern mit Polka und Schlager ein. Am Samstag stand die Madison Eventband auf der Bühne und sorgte für Spaß und Unterhaltung. Den Abschluss machten am Sonntagvormittag beim Jazzfrühschoppen die Original Salzsieders (Helmut Wenderoth)

Auch interessant

Kommentare