In Melsunger Industriegebiet

Lkw-Führerhaus explodiert - Fahrer wird verletzt

Melsungen (Nordhessen): Explosion in Lkw-Führerhaus - Feuerwehr im Einsatz
+
Melsungen (Nordhessen): Explosion in Lkw-Führerhaus - Feuerwehr im Einsatz

In einem Lkw-Führerhaus kam es in einem Industriegebiet in Melsungen (Nordhessen) zu einer Explosion. Die Feuerwehr war im Einsatz.

  • In Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis (Nordhessen) gab es eine Explosion.
  • Sie ereignete sich in einem Lkw-Führerhaus.
  • Die Feuerwehr war im Einsatz.

Am frühen Montagmorgen (01.06.2020), kurz nach 6 Uhr, kam es auf dem Betriebsgelände eines Lebensmittelversorgers im Industriegebiet unter dem Schöneberg in Melsungen (Schwalm-Eder-Kreis in Nordhessen) zu einer Explosion in einem LKW-Führerhaus. 

Die Wucht der Explosion war so stark, dass die Frontscheibe aus dem LKW herausgeschleudert wurde. Der 43 Jahre alte Fahrer hatte viel Glück dabei, denn er wurde nur ganz leicht verletzt. Das Team eines Rettungswagens des DRK Melsungen versorgte ihn ambulant. Wie es zu der Explosion gekommen ist, ist derzeit noch nicht klar.

Melsungen (Nordhessen): Explosion in Lkw - Messungen wurden durchgeführt

Die Freiwilligen Feuerwehren Adelshausen, Melsungen und Obermelsungen waren mit insgesamt 24 Einsatzkräften, unter der Leitung von Wehrführer Dennis Eckhardt (Adelshausen) an der Einsatzstelle. In dem Führerhaus des LKW aus Karlsruhe in Baden-Württemberg, der Waren in den Betrieb geliefert hatte, wurden von der Feuerwehr nach der Explosion Gasmessungen mit durchgeführt. 

Die Messgeräte zeigten aber kein explosionsförderndes Gas-Luftgemisch in der Fahrerkabine mehr an. Da es in dem Führerhaus auch nicht zu einem Brand gekommen war, brauchten die Feuerwehren nicht weiter einzugreifen.

Von Helmut Wenderoth

Unfälle mit Lkw in Nordhessen: Zusammenstoß mit Motorrad

Bei einem schweren Unfall in Kassel wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Seine Maschine ist mit einem Lkw zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, geriet der Motorradfahrer auf der Wolfhager Straße in Kassel ins Schleudern, was zur Kollision mit dem Lkw führte.

Auf der A7 im Kreis Göttingen (Niedersachsen)* hat die Polizei einen Lkw-Fahrer erwischt, der viel zu schnell unterwegs war und ein unerlaubtes Überholmanöver durchführte. Wegen zahlreicher Unfälle mit Lkw hat die Polizei auf der A7 im Abschnitt zwischen Kassel und Göttingen ihre Kontrollen verstärkt.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.