1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Melsungen

Ab ins Melsunger Waldschwimmbad: Es gelten keine Coronaregeln mehr

Erstellt:

Von: Damai Dewert

Kommentare

Sorgt für Sicherheit: Noah Grziwa ist Rettungsschwimmer und beginnt bald mit einer Ausbildung zur Fachkraft für Bäderbetriebe. Über weitere Bewerbungen freut sich Schwimmmeister Michael Günther.
Sorgt für Sicherheit: Noah Grziwa ist Rettungsschwimmer und beginnt bald mit einer Ausbildung zur Fachkraft für Bäderbetriebe. Über weitere Bewerbungen freut sich Schwimmmeister Michael Günther. © Damai Dewert

Zwei Jahre lang waren die Freibäder im Kreisteil Melsungen nur eingeschränkt nutzbar. Die Temperaturen machen Lust auf die Saison. Wir stellen unsere Bäder in einer Serie vor. Heute Melsungen.

Melsungen – Idylle pur, mindestens 24 Grad warmes Wasser und jede Menge Freizeitmöglichkeiten: Das Melsunger Waldschwimmbad bietet alles, was man für einen tollen Tag bei gutem Wetter braucht. 38 000 Quadratmeter groß – mit Hallenbad – ist das Areal am Schulzentrum und Stadtwaldpark. Der leitende Schwimmmeister Michael Günther stellt uns sein Bad vor.

Lage

Am Waldrand gelegen, gibt es fast 20 000 Quadratmeter Liegefläche. Weicher Rasen und viele schattige Plätzchen laden zum Erholen und Sonnenbaden ein. In direkter Nachbarschaft liegen gleich drei Schulen.

Ausstattung

Abkühlung: Der Spielplatz liegt im Schatten unter Bäumen – im Bild die neue Wippe.
Abkühlung: Der Spielplatz liegt im Schatten unter Bäumen – im Bild die neue Wippe. © Damai Dewert

Mittelpunkt ist das Schwimmerbecken mit einer Länge von 50 Metern. Es hat sechs Bahnen und Startblöcke. Gleich nebenan bietet eine Sprunganlage mit zwei 1-Meter- und einem 3-Meterbrett sowie eigenem Tauchbecken Abwechslung. Im großen Nichtschwimmerbecken gibt es vom Wasserpilz über eine Rutsche bis zu Massagedüsen und Sprudelliegen viele Möglichkeiten zum Plantschen und Spielen. Für die Jüngsten gibt es noch ein Babybecken mit Spielmöglichkeiten. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen Sonnenschirme.

Freizeitmöglichkeiten

Angrenzend zum Babybecken gibt es einen schattigen Spielplatz. Seit dieser Saison gibt es drei neue Spielgeräte wie eine Wippe und ein kleines Karussell. Ein Volleyballplatz und eine Tischtennisplatte bieten Gelegenheit, sich sportlich zu betätigen. Platz zum Frisbeespielen gibt es üblicherweise auch. Ein Höhepunkt ist sicher die Minigolf-Anlage, die auch von externen Besuchern genutzt werden kann.

Spaß im Flachen: Das Babybecken bietet für die Jüngsten kindgerechte Geräte.
Spaß im Flachen: Das Babybecken bietet für die Jüngsten kindgerechte Geräte. © Damai Dewert

Coronaregeln

Aktuell gelten keine Einschränkungen mehr. Alle Sanitärbereiche haben geöffnet und im Bistro gibt es selbstverständlich eine Schwimmbadpommes. Der Umgang der Besucher sei sehr respektvoll, sagt Günther. Es gebe natürlich auch noch Gäste, die freiwillig eine Maske trügen. Viele der Besucher hielten von sich aus Abstand.

Hat viel zu bieten: Das Melsunger Waldschwimmbad bietet tausende Quadratmeter Liegeflächen – viele sind geschützt im Schatten unter den Bäumen und nicht im Bild zu sehen – so wie die große Außenrutsche.
Hat viel zu bieten: Das Melsunger Waldschwimmbad bietet tausende Quadratmeter Liegeflächen – viele sind geschützt im Schatten unter den Bäumen und nicht im Bild zu sehen – so wie die große Außenrutsche. © Ruth Brosche

Energie

Angesichts der gestiegenen Energiekosten hat das Schwimmerbecken eine Abdeckplane erhalten. Diese werde bald installiert. Mit dieser sei der nächtliche Wärmeverlust nicht so hoch. Bei Sonneneinstrahlung würden die 24 Grad schnell erreicht. Die drei Filteranlagen seien ans Stromnetz angeschlossen. Die Umwälzpumpen seien energetisch saniert und auf dem neuesten Stand, sagt Günther. Seines Wissens gebe es Bäder, die die Temperatur absenkten, um Energie zu sparen, das sei fürs Waldschwimmbad aber kein Thema gewesen.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Das Freibad bleibt mindestens bis Mitte September geöffnet. Eintrittspreise: Kinder bis 11 Jahre frei, Kinder bis 15 Jahre und Ermäßigte zahlen 3, Erwachsene 5 Euro. Tagesfamilienkarte: 11 und Kurzschwimmer 3,50 Euro. Zehnerkarten 27 und 45 Euro. Saisonkarten zwischen 45 und 170 Euro. Öffnungszeiten Vorsaison bis 5. Juni: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 8 bis 19.30 Uhr, Fr. bis Mo. 9 bis 19.30 Uhr. Hauptsaison: täglich von 8 bis 20 Uhr.

(Damai Dewert)

Auch interessant

Kommentare