Alter Markt bereits abgerissen

Aldi baut neuen Markt in Melsungen: Discounter plant große Veränderungen

An der Bahnhofstraße wurde der Aldi-Markt abgerissen, hinterm Absperrband soll ein Neubau entstehen.
+
Aldi ohne Markt: Bis Jahresende soll auf dem Aldi-Gelände an der Bahnhofstraße ein neuer Markt stehen. Der alte wurde abgerissen, die Bauarbeiten für den Neubau haben begonnen.

In Melsungen entsteht ein neuer Aldi-Markt. Er soll sich deutlich vom alten Markt unterscheiden. In dieser Woche haben die Bauarbeiten begonnen.

Melsungen – Der neue Aldi-Markt in Melsungen wird größer – und er soll grüner werden. So kündigt es die Aldi-Zentrale in Essen an. In dieser Woche haben die Arbeiten am Neubau der Filiale an der Bahnhofstraße begonnen. Er soll am Standort des alten Marktes entstehen. Dieser wurde seit Mitte April abgerissen. An der Sandstraße wurde ein Interimsmarkt aufgestellt. „Wann das Verkaufszelt öffnet, steht zum derzeitigen Zeitpunkt leider noch nicht fest“, sagte Aldi-Pressesprecher Dennis Boczek gestern auf HNA-Anfrage.

Ein Neubau sei nötig geworden, „weil ein Großteil unserer modernisierten Märkte ohne fossile Brennstoffe auskommt“, teilt Marc-Till Kampermann, Leiter Immobilien und Expansion der Regionalgesellschaft Hann. Münden mit. Also beispielsweise ohne Gasheizung.

Neuer Aldi-Markt in Melsungen: Strom durch Module

Stattdessen wird der komplette Strombedarf der neuen Filiale von Aldi über eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt, berichtet Pressesprecher Boczek. Die Anlage hat eine Modulfläche von 997 Quadratmetern und soll 200.000 Kilowattstunden im Jahr erzeugen. Das entspricht einem durchschnittlichen Stromverbrauch von 44 Einfamilienhäusern. Die Eigenverbrauchsquote werde laut Boczek bei 60 Prozent liegen; der Rest werde in das örtliche Netz eingespeist.

Rund 600 Quadratmeter Dachfläche des Aldi-Markts sollen begrünt werden. Dadurch soll ein Teil des Regenwassers aufgenommen und über die Verdunstung an die Umgebung wieder abgegeben werden. Hinter dem Markt wird eine Mulde errichtet, in der das restliche Regenwasser versickern soll. Eine Wärmerückgewinnungsanlage soll den Marktraum kühlen und beheizen.

Aldi-Markt in Melsungen bekommt breitere Gänge und größere Verkaufsfläche

Die Verkaufsfläche wird um etwa die Hälfte vergrößert: von 788 auf 1256 Quadratmeter. Der Grund: breitere Gänge und ein größeres Angebot an Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren. Aufgrund des deutlich größeren Verkaufsgebäudes und der Mulde wird zusätzlicher Platz benötigt, weshalb Bäume und Sträucher im hinteren Bereich gerodet wurden.

Als Ausgleichsmaßnahme kündigt Aldi an, dass die hintere Fassade des Gebäudes begrünt werden soll. Der neue Markt soll mit einem neuen Licht- , Farb- und Energiekonzept ausgestattet werden. Die Architektur ist Teil des aktuellen Filialkonzeptes, mit dem Aldi-Nord seine Neubauten plant.

Aldi in Melsungen: Insgesamt weniger Parkplätze

In Melsungen wird es künftig 17 Parkplätze weniger geben. Dafür gibt es besonders breite Parkplätze für Menschen mit einer körperlichen Behinderung sowie Eltern-Kind-Parkplätze, und jede Parkbucht wird verbreitert.

Der Aldi-Markt soll voraussichtlich zum Jahresende eingeweiht werden. Ein genauer Termin steht laut Pressesprecher Boczek noch nicht fest. Zur Höhe der Investitionssumme will sich Aldi nicht äußern. (Claudia Feser)

Im Mai ändert sich etwas bei Aldi. Einigen Discounter-Kunden dürfte die Neuerung beim Einkaufen allerdings nicht gefallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.