Kundenverlust deutlich zu spüren

Auch Einzelhandel beklagt fehlende Parkplätze in Melsungen

+
Nachdem zuletzt Anwohner die Parkplatzsituation kritisiert hatten, meldet sich jetzt auch der Einzelhandel zu Wort.

Melsungen. Die momentane Parksituation sei auch für die Einzelhändler der Melsunger Innenstadt nicht tragbar, sagt Dr. Alexander Schröder, Inhaber der Rosenapotheke am Markplatz.

„Das Problem ist, dass jetzt viele Mitarbeiter auf den Parkplätzen stehen, auf denen sonst unsere Kunden parken.“

Viele seiner Einzelhandelskollegen hätten ihm dies bestätigt. Der Frequenzverlust von Kunden sei deutlich zu spüren. „Wir hören immer wieder von Kunden, dass sie nur schlecht oder gar keinen Parkplatz finden.“ Wer diese Erfahrung häufiger mache, fahre das nächste Mal lieber ins Ratio oder ins Dez nach Kassel, befürchtet Schröder.

„Wir wollen ein Mittelzentrum sein und die Kunden aus dem Umland in der Region halten. An die höheren Parkgebühren haben sich die Kunden gewöhnt, aber keinen Parkplatz zu finden, vertreibt sie.“

Der Einzelhandel sei nicht so florierend, dass jahrelang auf ein Parkhaus gewartet werden könne. „Wir sind sehr davon abhängig, dass die Menschen parken können“, betont Schröder. Ohne die Geschäfte ließe sich die Innenstadt nicht entwickeln. „Wir sollten nicht verspielen, was wir über Jahre aufgebaut haben.“

Viele Angestellte hätten eine Ganzjahreskarte, insofern sei es ihr gutes Recht in der Innenstadt zu parken. Aber es müsse eine einvernehmliche Lösung her. Er habe seinen Mitarbeitern die Ganzjahreskarte gekauft und mit der Bitte verbunden, die Parkplätze am Kesselberg und Parkpalette zu nutzen, um den Kunden keine Plätze weg zu nehmen. Schon um der eigenen Jobs wegen, sollten die Mitarbeiter etwas zurückstecken, sagt Schröder.

Der Vorstand der Gemeinschaft des Melsunger Einzelhandels (GME) ist verreist und stand nicht für eine Stellungnahme zur Verfügung. 

Lesen Sie auch:

Parkplatzmangel in der Melsunger Innenstadt: Anwohner sind sauer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.