Ihm war das Benzin ausgegangen

Betrunkener Autofahrer mit 2,4 Promille zu Fuß auf A7 unterwegs

+
Betrunken und mit Whiskeyflasche in der Hand ist ein 28-Jähriger auf der A7 von Polizisten aufgegriffen worden.

Nachdem ihm das Benzin ausgegangen war, ist ein betrunkener Mann im Schwalm-Eder-Kreis zu Fuß auf der A7 weitergelaufen. Mit dabei hatte er eine Whiskeyflasche - und ließ es sich schmecken.

Wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte, lief der Mann am Freitag auf dem Standstreifen der Autobahn entlang und versuchte gleichzeitig, vorbeifahrende Autos anzuhalten, damit diese ihn zur nächsten Tankstelle mitnehmen. Beamte nahmen den Mann schließlich fest. Er muss sich nun wegen mehrerer Straftaten verantworten.

Polizisten griffen Mann auf A7 nahe Melsungen auf

Gleich mehrere Autofahrer hatten gegen 21.15 Uhr bei der Polizei angerufen, weil sie den Mann am Fahrbahnrand gesehen hatten. Beamte der Polizeistation Melsungen und der Polizeiautobahnstation Baunatal fanden den Betrunkenen schließlich in Höhe der Anschlussstelle Melsungen. Er war zu Fuß unterwegs und hatte seinen Autoschlüssel einstecken. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass der Mann stark betrunken war. Ein Alkotest zeigte 2,4 Promille an. 

Laut Polizei war der 28-Jährige aus dem thüringischen Ilm-Kreis auf der A7 in Richtung Kassel unterwegs gewesen, als seinem Fahrzeug zwischen Malsfeld und Melsungen der Sprit ausging. Zumindest der im Autotank. Der Mann ließ den nahezu ungesicherten Wagen daraufhin auf dem Standstreifen stehen und ging zu Fuß in Richtung Melsungen weiter. 

Mann war mit Whiskeyflasche auf der A7 unterwegs

Während seines Weges trank er laut Zeugenaussagen aus einer Whiskeyflasche und versuchte mehrere Fahrzeuge anzuhalten, die ihn mitnehmen sollten. Eine Warnweste trug der Mann laut Polizei nicht - dabei war er komplett dunkel gekleidet. 

Nach der Festnahme entnahm ein Arzt dem Mann eine Blutprobe. Da er keinen Führerschein hat und sein Verhalten äußerst gefährlich war, fertigten die Beamten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis an. 

Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiautobahnstation in Baunatal.

Lesen Sie auch:  A7: Leihwagen brennt bei Melsungen aus - Langer Stau in Richtung Norden

Alle wichtigen Nachrichten aus der Region direkt aufs Handy

Jeden Tag informiert Sie HNA.de über das aktuelle Geschehen in Nordhessen und Südniedersachsen. Die wichtigsten Nachrichten aus der Region können Sie sich aber auch ganz bequem und kostenlos aufs Handy schicken lassen - über WhatsApp, Telegram und - jetzt neu - auch über den Facebook-Messenger. Mit Klick auf den jeweiligen Link finden Sie Infos zur Anmeldung beim Facebook-Messenger, alle Informationen für die Anmeldungen beim HNA-WhatsApp-Service und eine Anleitung, wie Sie unsere Nachrichten über Telegram erhalten können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.