1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen
  4. Melsungen

B. Braun: Neubau am Standort Pfieffewiesen läuft nach Plan

Erstellt:

Kommentare

Blick in das neue Produktionsgebäude: Das Dach fehlt allerdings noch. Von links auf unserem Bild Artur Bitner und Antje Hellrung.
Blick in das neue Produktionsgebäude: Das Dach fehlt allerdings noch. Von links auf unserem Bild Artur Bitner und Antje Hellrung. © Rolf Färber

Das neue B.-Braun-Werk am Standort Pfieffewiesen soll 2023 fertig sein. Dort sollen dann Einmalartikel für die Infusionstherapie produziert werden.

Melsungen – Antje Hellrung freut sich über trockenes Wetter, zumindest im Hinblick auf die Bauarbeiten von B. Braun. Sie ist verantwortlich für die inländischen Bauaktivitäten des Unternehmens. Und die termingerechte Fertigstellung eines neuen fünfstöckigen Produktionsgebäudes am Standort Pfieffewiesen ist aktuell eines ihrer wichtigsten Themen. Der Medizintechnikhersteller baut dort ein neues Werk mit dem Namen Active F  3.

Die Baustelle: Im Mai nächsten Jahres soll das Gebäude bezugsfertig sein und bislang läuft alles nach Plan. Dazu gehört auch die Bereitstellung des erforderlichen Baumaterials. „Wir haben bereits im vergangenen Jahr bestellt und auch anliefern lassen, deshalb haben wir jetzt kein Problem“, sagte Antje Hellrung bei einer Begehung der Baustelle.

130 Handwerker arbeiten aktuell an verschiedenen Gewerken, über 50 Firmen werden im Verlauf der Bauzeit auf der Baustelle aktiv sein. Nach Möglichkeit beauftrage man Unternehmen aus der Region, sagte Hellrung.

Der Neubau schließt direkt an ein vorhandenes Produktionsgebäude an und stellt rund 16 000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche bereit. Diese wird für Logistik, Produktion und Büroräume genutzt. Unter dem Dach findet die aufwendige Haustechnik ihren Platz. Spätere Erweiterungen des Gebäudes sind durch die modulare Bauweise gut realisierbar.

Die Ressourcenschonung: Die Energieeffizienz spielte bei der Planung eine besondere Rolle. So erhält das Gebäude eine Isolierung, die deutlich oberhalb der gesetzlichen Vorgaben liegt. Die erforderliche Wärme wird aus regenerativen Energieträgern erzeugt. Sie kommt aus einem nahe liegenden Heizkraftwerk, das mit Holzhackschnitzeln betrieben wird. Bei der Stromversorgung unterstützt eine Fotovoltaikanlage mit 268 Kilowatt Spitzenleistung.

Das neue Gebäude am Standort Pfieffewiesen nimmt langsam Gestalt an.
Das neue Gebäude am Standort Pfieffewiesen nimmt langsam Gestalt an. © Färber, Rolf

Die Produkte: Für den Aufbau der Produktion im Neubau ist Artur Bitner verantwortlich. Er ist Programmleiter „Active“ und das umfasst die Produktpalette sowie Anlagen und Organisation für die Produktion im neuen Gebäude. Hergestellt werden medizinische Einmalartikel für die Infusionstherapie.

Das sind kleine Kunststoffelemente, mit denen Infusionslösungen und flüssige Medikamente für Patienten entnommen, verteilt, gemischt und zugeführt werden können. Derzeit werden etwa 550 Millionen dieser Elemente pro Jahr im Werk in den Pfieffewiesen hergestellt.

Die Prozesse: Am Anfang der Fertigung stehen Spritzgussmaschinen. Sie formen die Grundkörper aus erhitztem Kunststoffgranulat. Im Anschluss werden weitere Bauteile montiert, zum Beispiel kleine Filterelemente oder Dichtungen. Am Ende des Fertigungsablaufes erfolgt die sterile Verpackung der Teile.

Eine permanente Qualitätskontrolle begleitet den gesamten Prozess. Mit dem Einzug ins neue Gebäude sollen die Fertigungsabläufe besser und flexibler werden. „Wir haben das Gebäude so gestaltet, dass die Prozesse optimal vernetzt ablaufen können“, sagte Bitner. Für den Herbst 2023 ist der Umzug der ersten Fertigungseinrichtungen aus der Carl-Braun-Straße ins neue Werk geplant. Dort soll die Produktion im Mai 2024 anlaufen.

Die Qualifikation: Bis dahin ist viel zu tun. So wurden in der Carl-Braun-Straße Pilotanlagen aufgebaut, an denen Mitarbeiter die Abläufe kennenlernen. Bitner: „Wir haben einen Wandel der Anforderungen an die Mitarbeiter, weg von der Hand am Produkt, hin zum Kopf am Prozess.“ (Rolf Färber)

Auch interessant

Kommentare