Kniebeugen vor und auf dem Balkon

Gesundheitstrainerin hält Senioren fit in der Coronazeit

Macht die Übungen nun an der frischen Luft vor: Trainerin Petra Trulley.
+
Macht die Übungen nun an der frischen Luft vor: Trainerin Petra Trulley.

Petra Trulley gibt normalerweise Sportkurse in Senioren-Wohnanlagen. Doch wegen der Coronakrise ist das aktuell nicht möglich. Also führt sie die Übungen einfach auf dem Vorplatz einer Melsunger Anlage vor - und die Bewohner machen mit.

Jedes Mal, wenn Nana Mouskouris Hit „Guten Morgen, Sonnenschein“ aus den Boxen auf dem Vorplatz der Senioren-Wohnanlage Teichwiesen in Melsungen ertönt, dann wissen die Bewohner: Jetzt wird sich wieder fleißig bewegt! Damit das Sportprogramm der Senioren in der Coronakrise nicht ausfallen muss, werden sie von Petra Trulley mit Schlager-Musik an die Fensterscheiben und auf die Balkone ihrer Zimmer gelockt. Dann turnt Trulley vor – und die Senioren machen mit.

„Sobald unser Erkennungslied läuft, machen sich die Bewohner für ihre Übungen bereit“, erklärt Trulley, die in der Turnabteilung der MT Melsungen aktiv ist. Jeden Donnerstagmorgen stellt sie sich gemeinsam mit Praktikantin Mirja Rohde vor das Altenheim, um Dehnübungen, Kniebeugen und Liegestütze vorzumachen.

Sport in Senioren-Wohnanlage: Bewohner sollen trotzt Corona-Einschränkungen „Freude spüren“

„Wir machen das immer mit schöner Musik, dann haben die Leute besonders viel Spaß dabei“, erzählt Trulley. Normalerweise biete sie in der Wohnanlage einen Kurs gegen Osteoporose an, doch wegen der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus könne dieser aktuell nicht wie gewohnt in der Gruppe stattfinden. „Wir mussten uns also etwas anderes überlegen, denn mir ist es ganz wichtig, dass diese Leute gerade jetzt auch ein wenig Freude spüren“, sagt die 60-Jährige.

Dass Trulley das Sportprogramm nun einfach draußen vorturne, komme bei den Senioren sehr gut an. Bis zu 14 Bewohner würden jede Woche mitmachen, verrät die Trainerin. Darunter seien auch Menschen, die sonst wohl nie in die Sportgruppe gekommen wären. „Frau Trulley und Frau Rohde machen das wirklich ganz toll“, sagt Beate Prang, Koordinatorin für betreutes Wohnen auf dem Teichwiesen-Gelände. Die Verantwortlichen der Wohnanlage, die Melsunger Turngemeinde und die Stadt Melsungen unterstützen, organisieren und finanzieren die Sportstunden.

Sport in Senioren-Wohnanlage: Manchmal schmerzt die Hüfte

Die Situation, die Bewohner nur auf dem Balkon oder hinter der Fensterscheibe zu trainieren, sei für Trulley noch etwas gewöhnungsbedürftig. Allerdings: Spaß habe sie bei ihrer Arbeit dennoch. „Manchmal rufen mir die Leute auch zu, dass sie Wehwehchen haben oder sie versuchen mir, durch die Scheibe zu signalisieren, dass ihnen heute die Hüfte wehtut. Das ist schon immer sehr amüsant“, erzählt Trulley. Sogar ein junger Mann aus der angrenzenden Wohnsiedlung habe schon auf seinem Balkon beim kostenlosen Sportprogramm mitgemacht.

Weiterer Vorteil der ungewöhnlichen Aktion: Durch die räumlichen Einschränkungen ergeben sich neue Trainingsmöglichkeiten. Liegestütze absolvieren die Senioren jetzt beispielsweise am Balkongeländer. „Ich rufe den Teilnehmern dann vom Boden aus zu und motiviere sie, das klappt sehr gut.“

In der Senioren-Wohnanlage sei jeder eingeladen, bei den Sportstunden mitzumachen. „Ich werde schon immer gefragt, warum ich nicht häufiger komme. Das zeigt mir, dass es den Leuten sehr viel Freude bereitet“, sagt Trulley.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.